d06.jpgd13.jpgd19.jpgd02.jpgd08.jpgd07.jpgd14.jpgd10.jpgd21.jpgd01.jpgd11.jpgd04.jpgd18.jpg

Freitag, 12. September 2014

Jetzt hören wir die Uhr schon ganz deutlich ticken. Die letzten Tage, die wir auf L'Eglantière verbringen wollen, beginnen nun. Am Mittwoch wollen wir definitiv von hier abreisen, dann haben wir die Campingcheques in Form von 11 für 14 in Anspruch genommen. 11 Cheques bezahlt und 14 Nächte geblieben. Und was das Wetter der vergangenen Tage angeht, so haben wir ja wirklich Glück gehabt. Heute sind es immerhin wieder 24°C. Am Pool hören wir heute mal Leute deutsch reden. Mit ihnen, einem deutschen Paar, kommen wir dann auch ins Gespräch. Sie erzählen, dass es ihre allererste Reise mit dem Wohnmobil ist und dass sie von Biarritz aus angereist sind. In Biarritz hätten sie schon mit etlichen Leuten gesprochen, die jetzt auf dem Weg nach Portugal seien, in die Überwinterung. Puh, jetzt schon. Es werden jedes Jahr mehr Wohnmobilisten; es ist eine richtige Modewelle geworden. Die beiden wollen morgen schon wieder weiter und langsam heimwärts. Sie bleiben jetzt auch nicht lange am Pool, den wir dann wieder für uns allein haben. Heute dreht Herbert mal einen Film von Annette beim Schwimmen. Das wollten wir schon lange mal gemacht haben. Haben wir auch, aber die Aufnahmen wurden nie so brillant. Diesmal nimmt Herbert das Samsung Tablet und das funktioniert gut. Es dauert dann eine ganze Weile, bis er alles übertragen hat, ins Internet und auf unsere Webseite. So, jetzt viel Spaß beim Betrachten unseres ganz privaten Swimmingpools und der überaus anmutigen Schwimmerin, ha ha.

back       |      next