d19.jpgd08.jpgd07.jpgd01.jpgd10.jpgd18.jpgd13.jpgd02.jpgd14.jpgd04.jpgd06.jpgd21.jpgd11.jpg

Mittwoch, 04. September 2013



auf der Fahrt nach Lannemezan

Es wird ein heißer Tag heute, das merken wir schon gleich morgens. Wir trödeln auch gar nicht lange, sondern schnappen uns die Yamaha und fahren nach Lannemezan für einen größeren Einkauf beim Lidl. Es sind knapp 25km bis hin, aber hier in Castelnau beim Intermarché ist das Sortiment irgendwie nicht so gut. Auf der Hinfahrt haben wir Rückenwind und kommen ruckzuck voran. Und die Pyrenäen haben wir die ganze Zeit vor der Nase. In Lannemezan waren wir im letzten Jahr ja schon mal, und auch heuer hat man die Kreisverkehre wieder so schön mit Blumen bepflanzt.



immer haben wir die Pyrenäen vor der Nase



Ankunft in Lannemezan

Nach dem Lidl fahren wir noch zum Intermarché, der hier viel größer und besser ausgestattet ist als bei uns in Castelnau. Ein großes Stück Steak nehmen wir wieder mit und eine Torte mit dem klangvollen Namen Paris-Brest. Mal schauen, wie die ist. Die Yamaha ist am Ende bepackt wie ein Esel, aber auch die Rückfahrt gestaltet sich dann gar nicht so lang. Als wir wieder daheim sind, ziehen wir uns aus, noch bevor wir die Haustüre aufschließen und die Einkäufe verstauen. Das Thermometer will heute immerhin auf knapp 30°C klettern. Es ist halb eins, als wir zurück sind. Schnell die Badesachen packen und auf geht's zum Pool.


 



bepackt wie ein Esel ist die Yamaha



und schon sind wir wieder am Pool


 

Ach, es ist wie immer herrlich am Pool. Manchmal müssen wir uns kneifen, um zu wissen, ob wir das alles nicht nur träumen? Was für ein schönes Leben wir doch haben. Herbert schaut Annette dann wieder lange Zeit beim Schwimmen zu. Heute nimmt er die Connie, die kleine Canon Ixus, mal mit ins Becken und macht von dort aus ein paar Fotos. Eine ganz andere Perspektive wirkt ja wunder. Später probieren wir dann mal die Paris-Brest-Torte, die wie Nusseis schmeckt. Nicht schlecht. Nicht schlecht ist auch, dass wir immer bis weit nach 20 Uhr nackig herumspringen können, so milde sind die Abende derzeit. Meistens ist es so, dass wir abends direkt in die Pyjamas steigen und gar keine weitere Kleidung brauchen. Ach, wenn es doch jetzt nur keinen Wetterumschwung gäbe.


 

so, dann gib mir die Kamera wieder zurück



am Nachmittag probieren wir mal die Paris-Brest Torte

back       |      next