d07.jpgd06.jpgd14.jpgd13.jpgd18.jpgd21.jpgd01.jpgd11.jpgd04.jpgd08.jpgd10.jpgd02.jpgd19.jpg

Sonntag, 29. September 2013



Ankunft im Nachbardorf Puntas de Calnegre

Am Morgen ist der Himmel auch wieder feuerrot, obwohl doch heute ein tief im Anmarsch sein soll. Wie passt das zusammen? Eigentlich ja gar nicht, und das erwartete Tief kommt dann auch nicht. Es wird ein schöner Tag; Wolken sind zwar am Himmel, aber weder stören die, noch kühlen die die Temperaturen ab. Es ist heiß und windig wie in den vergangenen Tagen auch. Wir wollen heute mal am Strand entlanglaufen, in westlicher Richtung, aber nach wenigen Metern ist der Strand wieder so grob und steinig wie Bauschutt, sodass wir besser auf der Landstraße entlanggehen, die nach Puntas de Calnegre, dem Nachbarort führt. Nur 1,5km von uns entfernt.



ein Blick auf den Strand von Puntas de Calnegre



wir laufen einmal ganz durch den Ort

Dort angekommen, handelt es sich um ein ganz einfaches ursprüngliches Fischerdorf, ganz spartanisch alles. Zwei oder drei kleine Häuschen kann man mieten, aber hier möchte man eigentlich nicht seine Ferien oder den Winter verbringen. Es gibt dann auch mehrere Restaurants und Cafés, zum Beispiel die Bar Mercedes, in die wir später einkehren. Aber erstmal laufen wir ganz durch den Ort. Laut Beschilderung soll es hier auch eine Jugendherberge geben. Von da kamen heute früh wohl die vielen Wanderer mit großen Rucksäcken, die direkt an uns vorbeigekommen sind. Denn warum sollte man sonst an den Treibhäusern vorbeiwandern wollen? Es gibt doch sicherlich hübschere Küstenabschnitte. Zum Schluss setzen wir uns also in die Bar Mercedes, und die Angestellten kämpfen mit den Sonnenschirmen, an denen der Wind zerrt und rüttelt. Der Wind wird immer stärker, aber als wir wieder daheim sind, hindert der die Fliegen nicht, sich auf uns zu stürzen. Sie hocken sich auf unsere Arme und Beine und lassen sich einfach nicht abschütteln, sodass wir nach zwei oder drei Versuchen, draußen zu sitzen, doch an Bord gehen und da den Rest des Tages verbringen. Morgen wollen wir auch weiterziehen.



welch nettes Plätzchen zum Angeln



wir sitzen in der Bar Mercedes



Tische und Stühle stehen direkt am Strand



die Angestellten kämpfen gegen den Wind an, der die Sonnenschirme umpustet



noch ein letzter Blick auf den Playa de Puntas de Calnegre



Isabelita hat jetzt Winterpause



wir sind auf dem Rückweg



heute ist die Sicht gut



Ankunft an unserem Strandabschnitt

back       |      next