d19.jpgd07.jpgd06.jpgd11.jpgd08.jpgd13.jpgd21.jpgd14.jpgd02.jpgd01.jpgd04.jpgd10.jpgd18.jpg

Donnerstag, 08. September  2011



ein letztes Mal geht es in St-Denis über die Loire

Heute heißt es Abschiednehmen von der Loire, denn sie biegt ja jetzt nach Süden ab; wir aber müssen nach Osten. Wir schießen also ein letztes Foto vom Fluss, bevor wir uns in Richtung Montagrig, Troyes, Chaumont usw. begeben.



Au revoir la Loire, jetzt wir verlassen das Tal der Loire



der Phoeniy hat eine Autowäsche mehr als nötig

In Montargis sehen wir dann sogar eine Éléphant Bleu Autowaschanlage und sind glücklich, denn der Phoenix sieht schlimm aus. Während unserer Nacht in Blois hatten sich tausende kleinster Fliegen auf der Beifahrerseite abgesetzt, und überhaupt hat der nächtliche Regen viel Dreck gebracht.



die Strecke ist abwechslungsreich..

Dann geht unsere Fahrt weiter; wir kommen gut voran. Es sind entweder gut ausgebaute Schnellstraßen oder es geht durch Waldgebiet. Ein paar Kilometer geht es auch über die Autobahn, die aber für uns mautfrei bleibt.



..es geht viel durch Wald und immer geradeaus

Dann sehen wir ein Schild für einen Rastplatz, die Aire de Chigy. Dort ist noch Platz für uns neben den polnischen LKWs. Neben uns ist ein Gedenkstein aufgestellt in Erinnerung an die sechs Bomber, die hier in der Gegend im Zweiten Weltkrieg abgestürzt sind. Sie waren auf dem Rückflug von Deutschland, wurden dann aber getroffen und schafften ihren Heimflug nicht mehr.



auf der Aire de Chigy übernachten wir



unsere Tagesroute ca. 132km

back       |      next