d02.jpgd14.jpgd11.jpgd19.jpgd10.jpgd01.jpgd08.jpgd13.jpgd04.jpgd18.jpgd06.jpgd07.jpgd21.jpg

Sonntag, 20. Oktober 2013



Herbert an der Bratpfanne

Heute machen wir nicht viel und bleiben hauptsächlich bei uns am Platz. Die Markise müssen wir auch nicht aufmachen, sind froh um jeden Sonnenstrahl. Es wird Zeit, dass sie auf dem Camp noch die letzten Baumäste abschneiden, damit diese nicht mehr so viel Schatten werfen können. Aus dem Waschhäuschen hatte Herbert zwei englische Magazine namens Take a Break mitgebracht, die Annette nachmittags liest. Alles, was ihr am Ende dazu einfällt ist: Give me a break (hör mir auf). Wobei in diesen Magazinen überhaupt nicht von Prominenten die Rede ist. Abends stellt sich Herbert an die Pfanne und brät die Scheiben Fleisch, die wir gestern gekauft hatten. Später, so gegen 21 Uhr, fahren die Spanier, die nur übers Wochenende gekommen waren, von hier weg. Puh, danach wird es merklich ruhiger. Nun sind wir auch schon fast eine Woche lang hier und es gefällt uns ausnehmend gut auf Almanat.

back       |      next