d11.jpgd08.jpgd01.jpgd14.jpgd06.jpgd13.jpgd04.jpgd18.jpgd21.jpgd19.jpgd02.jpgd10.jpgd07.jpg

Montag, 21. Oktober 2013



wir rappeln uns auf zu einem Ausflug

Weil wir ja doch noch länger auf Almanat bleiben wollen, holen wir heute mal die Yamaha heraus, damit wir beweglicher sind und einen größeren Radius haben, was Ausflüge angeht. So, wie wir auf dem Platz stehen, können wir die Yamaha gerade so herausschieben aus der Garage, aber eine Hand passt da nicht mehr zwischen sie und die Hecke. Um 13 Uhr fahren wir los, erstmal zur Waschanlage bei Mercadona und dann in Richtung Osten.



erstmal in die Waschanlage bei Mercadona



in Torre del Mar suchen wir die Touristinformation

In Torre del Mar biegen wir ab zur Touristinformation, damit sie uns eine detaillierte Küstenkarte geben können. Wir folgen der Beschilderung, aber die Touristinformation können wir nirgends finden. Na egal, fahren wir eben weiter, biegen aber in La Caleta de Vélez gleich schon wieder ab, und zwar zum Hafen. Der ist dann nichts besonderes; nebendran gibt es einen kleinen Yachthafen. Wir halten aber nicht mal an. Wir fahren zur Hauptstraße zurück und halten im Nachbarort namens Algarrobo an. Man muss hier genau hinschauen, wo ein Ort aufhört und der nächste anfängt, so wie hier alles bebaut ist.



es geht in Richtung Osten



in La Caleta Vélez fahren wir an der Marina vorbei



an der Promenade von Algarroba



diese Holzbrücke führt uns von Algarroba in den Nachbarort Mezquitilla

Algarrobo hat dann eine recht hübsche Promenade und wir laufen auf ihr in östlicher Richtung. Im riesigen Swimmingpool eines Apartmentkomplexes schwimmen Leute. Im Hochsommer haben sie da bestimmt viel weniger Platz und Ruhe für sich als jetzt. Am Ende der Promenade stoßen wir auf eine große Holzbrücke, die über ein ausgetrocknetes Flussbett führt und hinüber zum Nachbarort namens Mezquitilla. Der Blick von der Holzbrücke auf die Strandpromenade und das viele Grün ist ja wirklich herrlich. So richtig tropisch ist hier alles angelegt, und die Häuschen (es sind alles Reihenhäuschen) direkt in erster Linie zum Strand sind ein selten schöner Anblick. Eines von ihnen, das nicht mal in erster Linie liegt, ist zu verkaufen: für 403.000 EUR. Verrückt.



die Häuschen in erster Strandlinie sind wirklich schön



manche dieser Häuschen sind zu mieten

Hier in Mezquitilla ist nicht mehr viel los. Und so gehen wir nur ein paar Schritte die Promenade entlang und kehren wieder um nach Algarrobo. Ein gemütliches Café haben wir auch nirgends gefunden, und so beschließen wir, einfach wieder in Torre del Mar ins Buenavista zu gehen wie am Samstag. Und vielleicht haben sie ja immer noch den guten Käsekuchen für Annette. Den haben sie, und zwar noch drei Stücke. Und so lässt sich Annette, bevor wir weiterfahren, die anderen zwei Stücke einpacken zum Mitnehmen. In Torre del Mar fahren wir dann noch zum riesigen Einkaufskomplex namens El Ingenio, worin sich Eroski, eine teure Supermarktkette, befindet. Dort kaufen wir zwei Scheiben Rindfleisch für morgen. Als wir gegen 17 Uhr zurück sind, hat uns der Fahrtwind ganz schön ausgekühlt. Da ist es schön, dass wir noch lange nackt draußen in der Sonne sitzen können. Und beim Baumschneiden ist man auch ein ganzes Stück weitergekommen.



wir sind wieder zurück auf der Promenade von Algarroba



man findet uns wieder im Buenavista Café in Torre del Mar



jetzt fahren wir noch zum Einkaufskomplex El Ingenio in Torre del Mar



Ankunft am El Ingenio

back       |      next