d07.jpgd11.jpgd18.jpgd04.jpgd08.jpgd21.jpgd13.jpgd06.jpgd02.jpgd14.jpgd01.jpgd10.jpgd19.jpg

Freitag, 27. November 2015



über diese Brücke müssen wir die Räder hieven, und gegenüber ist schon der AQUA Komplex

Am Vormittag sehen wir, dass der Platz ganz außen frei wird. Also packen wir schnell alles zusammen und stellen uns dorthin. Dann haben wir niemanden mehr vor der Haustür. Jetzt warten wir noch ein wenig, bis es warm genug ist und wir mit den Rädern losfahren können. Wir wollen mal zum schicken AQUA Einkaufszentrum von Portimão, das in der Weihnachtszeit immer so schön geschmückt ist. Nur gut, dass kurz vor Mittag wenig Autos auf den Straßen sind, denn es gibt keine Radwege. Dann noch schnell die Räder über eine Fußgängerbrücke geschleppt und schon sind wir da. Wir gehen dann zuerst mal zu dem angrenzenden Komplex, das etwas älter ist. Dort ist auch C & A. BLACK FRIDAY - lesen wir im Schaufenster. Und -20%. Heute ist ja Freitag, gehen wir also mal rein. Die Mode ist heute ja immer so dunkel und uniform, und zuerst denken wir, dass sich die 20% auf schwarze Sachen bezieht. Aber nein, das bezieht sich auf jeden Einkauf hier. Wir finden dann sogar zwei Oberteile für Annette, auf die wir 20% erlassen bekommen. Dann kaufen wir in einem Sportgeschäft ein Sattelkissen für Annette, weil sie mit ihrem kleinen schlanken Popo immer so auf den beiden Knochen sitzt und das zu hart ist. Dann laufen wir hinüber zum AQUA.


 


 



gell, die Jacke passt doch, die kauft Annette



wir wollen ein wenig durch die Geschäfte bummeln

Auch hier heißt es an fast allen Geschäften BLACK FRIDAY und die Geschäfte geben unterschiedliche Rabatte von 15 bis 30%. Schwarzer Freitag, das hört sich so negativ an, gerade jetzt, wo die Adventzeit beginnt. Erinnert so an den Schwarzen Freitag aus dem Jahre 1929 und den gigantischen Börsencrash. Komisch. Na, jedenfalls finden wir in dem schönen Geschäft namens Quebramar auf der oberen Etage zwei schicke Oberteile für Herbert. Eine tolle Mode, irgendwie so maritim, haben sie in diesem Geschäft, und wir bekommen 30% auf den Einkauf, immerhin 36 Euros, abgelassen. Mit den zwei Einkaufstaschen machen wir uns auf die Heimfahrt. Eigentlich wollen wir noch auf einen Cappuccino in eine der Bars in Praia da Rocha einkehren, aber Annette ist jetzt total kaputt. Zumal sie ja schon seit Tagen diesen Batz am Mund hat und die rechte Mandel wehtut. Bleiben wir also bei uns am Platz. Herbert schaut dann später im Internet, was denn nun dieser Black Friday bedeutet. Also der bezieht sich auf den Tag nach Thanksgiving, der in den USA ein Brückentag ist und zu den umsatzstärksten Tagen zählt. Da geben die Geschäfte viele Rabatte. (Als Herbert das alles Annette erklärt, klingelt es bei ihr und sie glaubt, dass sie davon mal in einem Buch von Bill Bryson "Notes From A Big Country" gelesen hätte.) Komisch nur, dass man das in Europa mitmacht, wo man Thanksgiving nicht feiert, geschweige denn an irgendeinem Donnerstag im November Truthahn isst. Aber wer weiß, wir waren ja nun 7 Jahre lang im November nicht mehr in Deutschland, vielleicht feiert man das ja längst. Vieles andere - Valentine's Day und Helloween - äfft man ja mittlerweile auch nach.



bei Quebramar gibt es sogar 30% auf alles



schöne Sachen haben sie bei Quebramar



wir sind schon wieder auf dem Heimweg



Möwen in der Badeanstalt



diese geringelte Jacke ist auch neu von heute

back       |      next