d14.jpgd21.jpgd11.jpgd19.jpgd18.jpgd07.jpgd01.jpgd08.jpgd02.jpgd10.jpgd04.jpgd06.jpgd13.jpg

Sonntag, 29. März 2015



ein Blick auf die Boote im Port des Minimes, in La Rochelle, unter bedecktem Himmel

Das einzig gute an dem heutigen Regentag ist, dass er nur 23 Stunden hat. Dass wir den Regen und Sturm eine Stunde weniger ertragen müssen. Aus Langeweile schaut Herbert morgens sogar die Formel 1. Wieviel Jahre hat er das nicht mehr getan? Dass der Vettel im Ferrari dann auch noch gewinnt, ist das nächste gute an dem heutigen Regentag. Die Satellitenschüssel fahren wir anschließend gleich wieder ein. Ansonsten wissen wir bald nicht mehr, was wir an Bord tun sollen. Wir schauen auch wieder nach Immobilien im Internet, haben jetzt einige Objekte in engerer Auswahl, die wir auf unserer Deutschlandtour besichtigen wollen. Was können wir sonst noch sagen? Die Nudeln, die wir uns für eine Schinken-Nudel-Pfanne mit Ei kochen, brauchen ein offenes Küchenfenster, damit der Kochdunst abziehen kann. Gar nicht so einfach bei dem Regen und Sturm. Heute Abend gehen wir unweigerlich eine Stunde früher zu Bett wegen der Zeitumstellung. Dass man nach 35 Jahren immer noch an dieser Sommer- und Winterzeit festhält, wo sich die Lebensweise heutzutage doch völlig geändert hat. Damals in 1980 gab es im Fernsehen sogar noch einen Sendeschluss. Heute findet das Leben, oder was man dafür hält, volle 24 Stunden pro Tag statt. Außer heute.



unser Abendessen, Schinken-Nudelpfanne mit Ei

back       |      next