d08.jpgd11.jpgd07.jpgd13.jpgd06.jpgd04.jpgd01.jpgd10.jpgd14.jpgd21.jpgd02.jpgd19.jpgd18.jpg

Mittwoch, 14. März 2018



Durchfahrt durch Carrapateira

Für heute sind null Stunden Sonne angekündigt, und es sieht ganz so aus, als würde die Vorhersage mal stimmen. Morgen und übermorgen soll es dann wieder mehr Sonne geben. Wir finden, dass wir am besten heute weiterziehen, um dann morgen die Sonnenstunden nicht hinter dem Steuer zu verbringen. Wir wollen eh nur bis Sagres und vorher in Vila do Bispo zum Lidl. Gegen 11 Uhr fahren wir los. Hin und wieder dröppelt es mal vom Himmel, während wir die vielen Kurven nehmen, die an etlichen windschiefen Pinien und alten Eukalyptusbäumen vorbeigehen. Übermäßig windig ist es nicht, obwohl eine rote Windfahne auf der Wetterkarte prangt. Beim Lidl in Vila do Bispo stehen wieder die skurrilsten Fahrzeuge, die zu Wohnmobilen umgebaut sind. Nach einem Großeinkauf geht es weiter ans "Ende der Welt", nach Sagres, auch wenn das eigentliche Ende weitere sechs Kilometer entfernt ist am Cabo de São Vicente, Namensgeber der Costa Vicentina. Die schnurgerade Straße nach Sagres finden wir immer gut. Wir halten dann erstmal beim Intermarché an der Ver- und Entsorgungsstation für Wohnmobile. Herbert holt die Portugal News, während Annette die Kassette leert usw. Herbert kommt zurück mit den Worten: Die Waschmaschinen sind out of service. Schade, Annette wollte morgen ein paar Wäschestücke waschen.



vorbei geht es an Eukalyptusbäumen (die haben immer so eine zerfranste Rinde)



Durchfahrt durch Vila do Bispo



wir erreichen Sagres

Immerzu kommen uns Wohnmobile entgegen, und wir freuen uns, dass sie alle von hier wegfahren. Trotzdem staunen wir nicht schlecht, wieviel Wohnmobile immer noch auf dem Parkplatz an der Fortaleza stehen. Wie es hier wohl erst im Januar / Februar ausgesehen haben muss. Weil das Wetter heute nicht viel hergibt, bleiben wir heute bei uns an Bord und stecken unsere Nasen in die Portugal News. Der Aufmacher ist Storm Felix, der fürs Wochenende erwartet wurde. (Die Zeitung ist von letztem Samstag.) Also wir haben von Sturm Felix nix gemerkt in Praia da Bordeira. Eigentlich waren es doch schöne Tage in Bordeira, oder nicht? Die Zeitung beschreibt die Wettervorhersage für die kommenden 7 Tage so, dass es immer weiterregnen wird, und man kann heraushören, dass es so einen verregneten Winter wohl noch nicht gegeben hat. Ansonsten bereitet sich das Land und insbesondere Lisboa auf den ESC vor, diesen Song Contest. Bei uns passiert heute nicht mehr viel.



immer noch so viele Wohnmobile hier



diesen Ausblick haben wir - wir haben immer gern niemanden vor unserer Nase



unsere Tagesroute ca. 26km

back       |      next