d02.jpgd18.jpgd01.jpgd10.jpgd19.jpgd14.jpgd06.jpgd13.jpgd07.jpgd11.jpgd08.jpgd04.jpgd21.jpg

Donnerstag, 18. Mai 2017



und wieder fährt ein Kreuzfahrtschiff davon

Ursprünglich sollte der Streik ja nur am Dienstag und Mittwoch gewesen sein, und bums strolchen jetzt am Donnerstag, wo man vielleicht wieder mit mehr Betrieb im Hafen rechnen kann, die Zigeuner herum. Gestern Abend, wir waren schon im Bett, klopfte es ganz brutal an unsere Garagentür. Wir haben uns erstmal leise verhalten, für den Fall, dass man uns von hier weghaben will. Dann aber rumorte jemand an unserem Wohnzimmerfenster. Wir wie nix aus dem Bett. Ein Zigeunerjunge hatte schon seine Griffeln am Fenster. Herbert brüllte ihn an, dass er verschwinden soll. Eine blöde Nacht war das dann. Es gab auch Dauerregen die ganze Nacht und heute fast den ganzen Tag. Mittlerweile, weil ja jeder denkt, der Streik sei vorbei, sind hier auch vier weitere Wohnmobile. Am Vormittag klopft wieder ein Zigeunerjunge von 14 Jahren an unser Küchenfenster. Wir jagen ihn weg. Dann sieht Herbert, wie er um die anderen Wohnmobile herumschleicht. Dann ist er aus unserem Blick verschwunden. Es regnet und regnet. Am frühen Nachmittag kommt ein Franzose aus einem der Wohnmobile zu uns und fragt, ob uns irgendwas aufgefallen wäre, denn bei ihm sei eingebrochen worden. Geld weg, Fahrertür aber völlig unbeschädigt. Wir beschreiben ihm, wie derjenige ausgesehen hat, der hier herumzigeunert ist. Schade, wären wir doch noch umsichtiger gewesen. Die Saubande. Am Nachmittag geht Annette mal zu den Ticketbüros, denn die 205 EUR, die man uns am Dienstag gesagt hat, sind doch recht hoch. Herbert bleibt schön am Fahrzeug. Bei Anek Lines kostet es auch 205 EUR, aber laut Katalog bekommen wir bei Minoan Lines 20% Rabatt auf das "Show Your Card" Programm, das Logo ist auf der Rückseite unserer ADAC-Kreditkarte. Bei Minoan Lines kostet das Ticket dann 172 EUR. Hört sich doch schon viel besser an. Tickets können sie noch nicht verkaufen, weil keiner weiß, ob der Streik wirklich am Freitag endet. Wir sollen morgen früh wieder ins Büro kommen und dann vielleicht eine Reservierung machen. Im System ist die Fähre für morgen für 21 Uhr eingebucht (normaler Fahrplan), aber es kann dann gut sein, dass sie dann erst um Mitternacht ablegen wird. Egal, Hauptsache weg von hier. Die ersten beiden Tage waren so beschaulich und ruhig, aber jetzt haben wir ständig die Zigeuner im Hinterkopf. Zwei Kreuzfahrtschiffe kamen heute hier an. Schade für die Leute im Dauerregen.



Fähren soweit das Auge reicht



abends mit Beleuchtung

back       |      next