d07.jpgd10.jpgd21.jpgd18.jpgd01.jpgd02.jpgd08.jpgd19.jpgd04.jpgd11.jpgd06.jpgd14.jpgd13.jpg

Freitag, 08. Mai 2015



wir sind auf den äußeren Platz umgezogen auf dem Stellplatz von Berne

Zum gestrigen Tag ist nicht viel zu sagen, außer dass es mit Annettes Bein wieder besser wurde. Am Morgen musste sie noch am Stock gehen, aber am Nachmittag ging auch das schon wieder freihändig, wenn auch noch etwas hakelig. Jetzt am Vormittag hören wir uns im Fernsehen die Gedenkreden zum 70. Jahrestag des Tags der Befreiung an. Anschließend wollen wir eigentlich weiterfahren, aber dann wird der Platz ganz außen frei, mit Blick auf die Weser und den Schiffsverkehr, sodass wir einfach noch hierbleiben und nach dorthin umziehen. Für heute war ja viel Regen angekündigt, aber von Regen ist keine Spur. Wir können draußen sitzen; ja ja, Annette nimmt die fünf Stufen unserer Trittstufen wie nix. Am Nachmittag findet Herbert mal wieder eine tolle Immobilie. Der Ort ist schön, das Objekt selbst, die Wohnfläche, der Kaufpreis, alles passt. Herbert ruft den Makler an, der aber nicht zu erreichen ist. Wir schicken eine Mail, auf die heute am Freitag aber keine Antwort mehr kommt. Komisch, dass uns das immer freitags passiert und wir dann das ganze Wochenende schmoren können. Hoffentlich ist das Objekt noch zu haben. (Übrigens ist die Wohnung in der Nähe vom Darss, wohin wir vorletzte Woche fuhren, auch schon wieder weg.) Am frühen Abend erhalten wir endlich den Entwurf des Kaufvertrags des Grundstücks in Sachsen per Mail. Der am Dienstag vom Notar beurkundete und vom Käufer unterzeichnete Vertrag soll nun auch an unsere Postadresse gehen. Herbert ruft seine Schwester an, es ist aber noch nix da. Jetzt müssen wir zwei Wochen abwarten, bis auch wir den Kaufvertrag nachbeurkunden lassen können. Ansonsten passiert heute nicht viel. Wir sitzen auf Kohlen, was die heute gefundene Immobilie angeht. Die finden wir jetzt wirklich toll, aber bisher waren bei der Besichtigung vor Ort alle Objekte immer nur heiße Luft. Hoffentlich geht das nicht so weiter.  



am Nachmittag können wir draußen sitzen



hin und wieder kommt mal ein Schiff vorbei

back       |      next