d01.jpgd10.jpgd13.jpgd07.jpgd11.jpgd14.jpgd08.jpgd02.jpgd19.jpgd06.jpgd04.jpgd21.jpgd18.jpg

Freitag, 22. Mai 2015



wir gehen mal nach Hornbach hinein

Heute gibt es zum Frühstück mal ein Frühstücksei. Kalt ist es heute früh auch wieder, aber nicht so arg wie gestern. Dafür ist es später, als wir mal nach Hornbach hineingehen, nicht so heiß wie gestern. Der Ort Hornbach ist hügelig und beschaulich und wird vom Kloster dominiert, das heutzutage ein Hotel ist. Der frühere Klostergarten dient heute als Sonnenwiese für die Hotelgäste. Dass man die alten Gemäuer mit neuem Leben füllt, erinnert uns an Portugal, wo man auch alte Festungen oder ähnliches zu feinen Hotel umgebaut hat und diese sich Pousadas nennen. Bergauf und bergab laufen wir dann durch Hornbach, schauen auch mal in den kleinen Supermarkt namens Wasgau, eine Kette, die es schon seit 90 Jahren gibt und von der wir noch nie gehört haben. Dann machen wir uns schon wieder auf den Heimweg. Heute trudeln noch einige Wohnmobile hier bei uns ein, von Holland, Dänemark, Frankreich und überall her. Wir fühlen uns hier ganz wohl.


 



alt und neu dicht beieinander



eine Eisentreppe führt zum alten Gemäuer hinauf



das frühere Kloster ist heute ein Hotel



man hat alles harmonisch restauriert



der Klostergarten ist heute die Sonnenterrasse



wir tun noch ein paar Schritte durch den Ort


 


 


 



mit der Expressbahn geht es ruckzuck heim



dieser Grillplatz steht allen Wohnmobilisten zur Verfügung

back       |      next