d01.jpgd14.jpgd18.jpgd02.jpgd21.jpgd13.jpgd06.jpgd19.jpgd10.jpgd11.jpgd07.jpgd04.jpgd08.jpg

Montag, 19. Mai 2014



ein Blick auf den Regen, der heute unablässig schüttet

Der Tag ist genau wie gestern, nur dass es heute regnet und Annette mal ein Foto davon ,macht. Beim Herbert ist überhaupt keine Besserung in Sicht; es geht ihm schlechter als gestern. Schon weil er jetzt nur noch flüstern kann; die Stimme ist weg und es tut auch zu sehr weh im Hals. Die gleichen Symptome hatte Annette mal im Oktober 2012 in Portugal. Wenn wir mal krank sind, dann haut es immer gleich so ins Kontor. So typische kleine Erkältungen oder so haben wir dafür nie. Im Wohnmobil krank zu sein ist echt doof. Was wir jetzt und eigentlich seit 5 Jahren schmerzlich vermissen ist eine Badewanne. Herbert hat eisig kalte Füße; Annette macht ihm eine Wärmflasche heiß. Ja ja, so was haben wir an Bord, und sie kommt jetzt das erstemal zum Einsatz. Ansonsten hat Annette heute viel Zeit zum Lesen, denn ein einzelner Patient macht natürlich nicht viel Arbeit. Es gießt fast ununterbrochen in Strömen, und abends kommt noch ein heftiger Wind dazu. Draußen sieht es aus wie im Herbst.

back       |      next