d06.jpgd10.jpgd14.jpgd18.jpgd01.jpgd08.jpgd19.jpgd04.jpgd13.jpgd02.jpgd07.jpgd11.jpgd21.jpg

Donnerstag,  20. Mai 2010



unser neuer Platz

Das Datum rückt nun immer näher, an dem wir den Platz zu räumen haben, weil er ja reserviert ist. Und so schauen wir uns am Morgen um, ob sich nicht irgendwo ein hübscher Platz für uns auftut. Und tatsächlich, es will gerade jemand abfahren. Der neue Platz gefällt uns gut und schwupps ziehen wir um.



mit freier Sicht über die Bäume



ein Frühstück im Freien

Dann können wir uns zum Frühstück hinsetzen. Mei, ist das schön in der Sonne; fast haben wir hier zuviel davon. Nach dem Frühstück stellt Herbert fest, dass etwas an der Bordelektrik nicht stimmt. Eine der Batterien kocht.  Also fängt Herbert zu werkeln an und klemmt die kochende Batterie ab. Dabei lernt er die gesamte Elektrik und Systematik ganz gut kennen. Aber plötzlich setzt die Alarmanlage ein und macht einen Höllenlärm. So ad hoc gelingt es ihm nicht, sie auszuschalten. Dann kommt wütend ein Holländer zu uns und beschimpft uns aufs übelste. Ob wir den Lärm nicht gefälligst ausschalten können, und Scheißkerl usw. Gerade so, als würden wir aus Jux und Dollerei mal die Alarmanlage eingeschaltet haben. Na ja, andere Länder - andere Sitten, so heißt es doch wohl immer. Nachdem der Schalter gefunden ist und wieder Ruhe herrscht, können wir uns nur wundern. Wir jedenfalls sind immer um gutes Benehmen im Ausland bemüht.



die Vorkosterin am Werk


die Saunasaison ist bald vorbei

Den Rest des Tages verbringen wir dann am Schwimmbad und in der Sauna. Aber das wird wohl unser letzter Saunabesuch sein, denn die Sonne meint es mittlerweile doch allzu gut mit uns. Und wir freuen uns auch schon langsam auf die Weiterreise.

back      |       next