d04.jpgd07.jpgd19.jpgd01.jpgd14.jpgd11.jpgd08.jpgd02.jpgd18.jpgd21.jpgd06.jpgd13.jpgd10.jpg

Freitag, 23. Juni 2017



ein neuer Tag in Stavrós

Früh morgens, bevor die Hitze des Tages zuschlägt, machen wir uns auf den Weg zum Minimarkt Maria, wo wir eine Packung Milch kaufen. Man muss schon genau hinschauen, dass man nicht zur Ziegenmilch greift, was Annette fast passiert wäre. Aber beim Preis von 3,10 EUR ist sie dann doch noch stutzig geworden. Diese kleinen Minimärkte haben ja wirklich alles, was man so braucht. Als wir wieder zurück sind, sieht der heutige Tag so aus wie gestern. Markise raus, ins Wasser rein, abkühlen, an Land gehen und den Tag angehen lassen. Wir fühlen uns hier in Stavrós sehr wohl und sind jetzt so richtig angekommen auf Kreta. Die ganzen Tage schon kommen am Nachmittag Leute hier an, stellen sich vor den riesigen Felsen, wo damals diese Tanzszene im Film Alexis Zorbas gedreht wurde, schalten auf ihren Smartphones das Sirtaki-Lied ein und versuchen Sirtaki zu tanzen, während einer das ganze mit dem Smartphone aufnimmt. Im letzten Sommer hatte das niemand getan, und jetzt tun sie das jeden Tag. Muss wohl eine neue Modewelle auf Facebook sein? Wir wurden auch schon gefragt, ob wir wüssten, in welcher Taverne die Filmcrew damals in 1964 immer eingekehrt ist? Bei Mama's Place -- j-a-a, wir kennen uns doch aus. Heute geht auch wieder ein schönes Lüftchen, sodass wir heute nur zweimal ins Wasser müssen. Wir schneiden einander auch die Haare und sehen jetzt wieder richtig schön aufgeräumt aus am Kopf. Ein herrlich entspannter Tag geht zu Ende.



noch sind alle Liegen leer



im Minimarkt INKA



im Minimarkt Maria direkt gegenüber



wieder zurück an der Mühle



schön, wenn man jederzeit ins Wasser gehen kann


 

back       |      next