d21.jpgd06.jpgd08.jpgd18.jpgd04.jpgd19.jpgd01.jpgd07.jpgd02.jpgd13.jpgd14.jpgd11.jpgd10.jpg

Freitag, 16. Juni 2017



so sieht unser Platz morgens um sechs aus

Ein neuer Tag in Plakiás beginnt, und je länger wir uns hier aufhalten, desto besser gefällt es uns hier an unserm Platz am Strand bzw. der Strandpromenade. Nach dem Frühstück will Annette heute noch einmal allein in den Ort gehen, zu diesem einen großen Geschäft - das Forum, wo sie etwa 150 bis 200 Bikinis haben, und wo es uns gestern zu anstrengend war, alle Bikinis durchzuackern. Denn von fast jedem Model gibt es nur eine einzige Ausführung, ganz selten gibt es das gleiche Model mal in verschiedenen Größen. Mittlerweile ist es Annette sogar egal, welche Farbe der Bikini hat, Hauptsache es passt mal einer vom Oberteil her. Sie arbeitet sich jetzt durch die Bikinibatterie und findet tatsächlich mal welche, die nicht so winzig sind. In der Kabine macht sie Fotos für den Herbert, denn sie kann sich immer so schlecht allein entscheiden, so blind, wie sie ist für die Mode. Dann aber kauft sie doch zwei Bikinis und wartet nicht erst lange. Herbert sitzt draußen auf der Bank an der Promenade, fast vor unserer Haustür. Zwei Stück hab' ich gekauft, ich zieh gleich mal einen an für dich, aber sag' nicht gleich bäh, wenn du ihn doof findest. -- Nee, der ist gut, sagt Herbert dann. Ist der nass? -- Nee, das ist solche Glanzoptik. Und du weißt ja, ich mag rosa immer. -- Dreh' dich mal um. Doch, ja, hast gut gekauft. Annette geht dann gleich mal mit dem neuen Bikini ins Wasser, und später gehen wir noch öfter hinein. Es ist ein toller Tag, der auch wieder etwas windig ist. Abends gehen wir auch mal wieder essen. Scheint so, dass heute viel weniger los ist im Ort. Vielleicht hatten sie gestern ja auch Feiertag - Fronleichnam - und heute ist Brückentag. Jedenfalls finden wir dieses Plakiás gar nicht so übel, vor allem die Bergkulisse vom Wasser aus. Total beeindruckend. Abends gehen wir zum Essen in die Taverne Sophia, aber das ist eine Enttäuschung. Als wir wieder daheim sind, erfahren wir im Fernsehen vom Tode Helmut Kohls, auf den wir immer große Stücke gehalten haben.



ein Blick auf Plakiás am Morgen



in den Gassen von Plakiás



Antreten zur Bikiniparade



einen Kaffee bei uns am Platz



abends gehen wir in den Ort zum Essen



diesen Ausblick haben wir von der Taverne aus



in der Taverne Sophia von 1969 (nicht zu empfehlen)



abends sieht alles gefällig aus

back       |      next