d01.jpgd18.jpgd13.jpgd02.jpgd08.jpgd07.jpgd11.jpgd06.jpgd19.jpgd10.jpgd04.jpgd14.jpgd21.jpg

Samstag, 27. Juni 2015



heute kommen drei Regenschauer herunter

Und wir hatten immer gedacht, wir würden starke Gewitter von den Alpen her kennen. Aber was da heute früh über Pirmasens abgeht, ist der totale Wahnsinn. Morgens um sieben ist es ja schon taghell, aber die Blitze werfen ein extrem gleißendes Licht durch unser Dachfenster, und die Donner klingen wie Peitschenhiebe, nicht wie Kanonenschläge, wie es sonst üblich ist. Nach kurzer Zeit hört alles wieder auf, auch der Starkregen. Am Vormittag geht Annette dann mal in die Stadt zur Drogerie, ein Spülmittel kaufen. Es ist ganz schön was los in Pirmasens; auf dem Exerzierplatz ist heute Markt. Am Nachmittag kommen dann nochmal zwei starke Regenschauer herunter, ansonsten ist alles gut. Wir verbringen wieder viel Zeit vor dem Fernseher, um die Geschehnisse in Griechenland zu verfolgen. Dass man die Griechen nun eventuell die nächsten 35 Jahre doch nicht mehr durchschleifen will, hätten wir nicht gedacht. Am Abend kochen wir draußen, denn Strom gibt es hier auf dem Stellplatz am Messegelände ja auch. Die Schlüssel für die Wohnung haben wir nun auch und werden sie jetzt behalten. Am Montag können wir dann auch die Überweisung für die Wohnung ausführen; denn erst am Montag können wir über das Geld vom Aktienverkauf verfügen. Die Aktien hatten wir zwar schon am Donnerstag verkauft, aber das Valutadatum (Wertstellung) ist erst der 29. Juni, der Montag.



auf dem Exerzierplatz ist heute Markt



ein Blick in die Fußgängerzone von Pirmasens



heute kochen wir wieder draußen

back       |      next