d07.jpgd13.jpgd04.jpgd19.jpgd06.jpgd10.jpgd01.jpgd18.jpgd21.jpgd02.jpgd11.jpgd08.jpgd14.jpg

Montag, 02. Juni 2014



es geht durch nette kleine Ortschaften

So gegen 11 Uhr fahren wir und haben wieder nur eine kurze Strecke vor uns. Nach 45km ist unser nächstes Ziel - Digoin - erreicht und wir befinden uns nun im Burgund. Als wir Digoin erreichen und über die Brücke, die über die Loire geht, fahren, biegen wir sofort hinter der Brücke rechts ab zum Stellplatz (Promobil). Wir stehen hier also an der Loire mit Blick auf die Brücke. Gar kein schlechtes Plätzchen. Wir warten dann bis etwa 14 Uhr, bis wir losgehen in den Ort. Laufen direkt an der Loire entlang; alles ist hier schön angelegt mit Fuß- und Radwegen. Die Loire ist immer so schön naturbelassen und nicht begradigt worden wie die meisten Flüsse. Wir biegen dann mal ab in die Innenstadt. Es gibt diverse Geschäfte in Digoin.



wir erreichen Burgund



in Digoin geht es über diese Loire-Brücke und dann sofort rechts ab zum Stellplatz



wir machen uns auf zu einem Besuch von Digoin



wir bummeln ein wenig am Ufer der Loire entlang

Es ist alles recht beschaulich in Digoin, und wir folgen dann der Beschilderung zum Pont Aquaduc, dem 243m langen Aquädukt, wo der Canal du Centre de Loire die Loire überquert. Man hat an diesem Meisterstück der Ingenieurskunst von 1834 bis 1838 gearbeitet. Das Wasser, das über den Aquädukt fließt, hat eine Tiefe von 2,3m. Man kann auf beiden Seiten des Aquädukts entlanglaufen. Ganz am Ende des Aquädukts befindet sich eine Schleuse, die einen ziemlichen Höhenunterschied auszugleichen hat, denn der Aquädukt hat immerhin eine Höhe von 12m. Wir laufen dann in entgegengesetzter Richtung am Canal du Centre de Loire entlang, bis wir zum Freizeithafen, dem Port de Plaisance, kommen. Hier liegen einige Boote, die man auch mieten kann. Das Wetter ist heute ganz eigenartig. Es sind 21°C, aber der Himmel ist meist bedeckt und so richtig warm empfinden wir es heute eigentlich nicht. Wir laufen dann noch stadtauswärts zum E.Leclerc, wo wir ein Grillhähnchen fürs Abendessen kaufen wollen. Aber die zwei fertig gegrillten Hähnchen, die sie da haben, liegen in der Kühlabteilung und sind natürlich eiskalt. So hatten wir uns das Grillhähnchen nicht vorgestellt. Der Heimweg, der jetzt vor uns liegt, zieht sich ewig hin, und als wir endlich daheim sind, staunen wir, wieviel Wohnmobile mittlerweile eingetrudelt sind. Abends wird die Brücke ganz prächtig beleuchtet.



Digoin ist ein beschaulicher kleiner Ort



Blick auf die Kirche von Digoin

wir sind am Aquädukt, der über die Loire geht



der Aquädukt führt das Wasser des Canals du Centre de Loire über die Loire






man kann auf beiden Seiten der Brücke laufen



am Ende ist dann diese Schleuse


 



Blick auf den Canal du Centre de Loire



hier und da liegen ein paar Hausboote an



wir sind im Port de Plaisance angekommen



unsere Tagesroute ca. 45km

back       |      next