d21.jpgd02.jpgd19.jpgd07.jpgd13.jpgd14.jpgd01.jpgd06.jpgd08.jpgd10.jpgd11.jpgd18.jpgd04.jpg

Donnerstag, 19. Juni 2014



vier Flusskreuzfahrtschiffe haben heute in Breisach festgemacht

Heute ist es wieder sehr heiß. Da wollen wir nicht allzu viel herumlaufen. Wir gehen nur mal zur Anlegestelle, wo die Hotelschiffe festmachen. Es haben gerade vier solcher Hotelschiffe festgemacht, die jeweils 135m lang sind. Große Reisebusse kommen und bringen Gäste, die an Bord gehen. Die Busse sind tschechisch, die Gäste sind alle amerikanisch. Für sie muss es hier doch ein Traum sein in so einer romantischen Ecke Deutschlands. Wir laufen dann noch ein wenig am Ufer entlang und sehen ein Schwanenpaar mit einem winzig kleinen Küken, das halbwegs unter Mutters Flügel hockt. Der Vater sucht Gras und weiches Material zusammen für ein Nest. Hoffentlich haben sie hier am Ufer ihre Ruhe vor den vielen Menschen, die hier entlangkommen. Wir gehen dann in die Stadt, wo Herbert sich in einem der Eiscafés einen Eisbecher genehmigt. Für Annette ist es dann immer nur ein Milchkaffee.


 



auf geht die Fahrt


 


 


 



das Schwanenpaar hat ein einziges kleines Küken

Nachmittags sind wir dann wieder bei uns am Platz. Nur gut, dass wir einen großen Baum vor unserer Haustüre haben, der ein wenig Schatten wirft. Abends schauen wir uns das Fußballspiel Uruguay : England an; wie die große Fußballnation - Mutterland des Fußballs - mit 1:2 verliert. // Beim Namen Uruguay muss Annette immer an diesen schrecklichen Flugzeugabsturz in den Anden in 1972 (Freitag, der 13. Oktober 1972) denken, mit der Rugby-Mannschaft von Uruguay an Bord. Einige von ihnen haben überlebt in Eis und Schnee. Piers Paul Reid hat ein Buch darüber geschrieben (Alive!), das auch verfilmt wurde. Für heute Nacht ist ein Kältetief angekündigt; die Temperaturen sollen in der Nacht auf 14°C bis 9°C fallen. Aber bis wir zu Bett gehen, bleibt es sehr milde.



im Ort kehren wir in eines der Eiscafés ein

back       |      next