d19.jpgd06.jpgd07.jpgd08.jpgd11.jpgd21.jpgd13.jpgd01.jpgd18.jpgd10.jpgd04.jpgd02.jpgd14.jpg

Donnerstag, 07. Juni 2012

 

Mit dem Wetter haben wir großes Glück, denn laut Wetterkarte soll es heute viel regnen. Das tut es am Vormittag aber nicht, sodass Annette mal für eine ganze Stunde schwimmen gehen kann. Das hat sie lange nicht mehr getan, und als sie wieder an Land geht, dauert es eine Weile, bis sie ihren Gleichgewichtssinn wiederhat. Herbert kommt etwas später nach, aber dann zieht sich der Himmel doch zu. Schnell gehen wir wieder heim und schwupp, setzt der Nieselregen auch schon ein. Warm ist es ja trotzdem sehr, und so spannt Herbert die Markise auf, damit wir draußen sitzen können. Dann gibt es Kaffee und Kuchen (Tropézienne), obwohl wir ein paarmal den Tisch und die Stühle umrücken müssen, um nicht berieselt zu werden vom Regen. Und so vergeht der Tag, der uns wieder etwas näher bringt zum nächsten Montag, der ja nun wirklich unser großer Tag werden soll. (Wie oft wir das schon gedacht haben.)



wir rücken mehrmals mit Tisch und Stühlen um, um dem Regen zu entgehen

back       |      next