d08.jpgd13.jpgd11.jpgd01.jpgd10.jpgd18.jpgd21.jpgd04.jpgd14.jpgd06.jpgd02.jpgd19.jpgd07.jpg

Donnerstag, 11. Juli 2019



Regen erwartet uns am Morgen

Am Morgen regnet es gleich mal heftig. Und dann regnet es immer stetig Stunde um Stunde. Wir vertreiben uns die Zeit mit Lesen. Annette beendet heute den Roman "Strong Medicine" von Arthur Hailey. Der Roman handelt, wie man unschwer erraten kann, von der Pharmaindustrie. Total interessant, auch wie profitorientiert die Branche ist. (An dieser Stelle noch einmal: Erkältungsmittel bringen überhaupt nichts, haben allenfalls schädliche Wirkung und verzögern die Genesung. Man muss einfach im Bett bleiben und nicht haufenweise andere Leute anstecken, indem man draußen herumläuft.) Steht auch in diesem Roman wörtlich so drin. Weiter geht es mit "Shanghai Baby" von Wei Hui (gesprochen Way-Way). Dieser Roman wurde im April 2000 in China verboten, und es wurden 40.000 Ausgaben öffentlich verbrannt. Herbert beendet heute "Die drei Geiseln" von John Buchan, ein Roman aus dem Jahre 1924. Dann am Nachmittag beschließen wir, doch mal nach draußen zu gehen bzw. die Räder zu nehmen. Aber nach zehn Minuten oder so treibt uns der Regen wieder heimwärts. Hat ja doch keinen Zweck bei dem Wetter. Am frühen Abend schüttet es dann so richtig und setzt unseren gesamten Platz unter Wasser. Es blitzt auch immer wieder, aber man muss schon genau hinschauen, weil es ja noch so hell draußen ist. Wir können irgendwann unser eigenes Wort nicht mehr hören. 



am Nachmittag können wir kurz mal nach draußen gehen



schöne alte Schiffe liegen hier an



hier befindet sich auch das Schiffahrtsmuseum



ab dem frühen Abend ist bei uns Land unter



hoffentlich ist bis morgen früh wieder alles weg

back       |      next