d19.jpgd21.jpgd02.jpgd13.jpgd04.jpgd11.jpgd18.jpgd10.jpgd01.jpgd14.jpgd06.jpgd08.jpgd07.jpg

Donnerstag, 13. Juli 2017



ein Blick auf die Strandbucht von Plakiás am frühen Morgen

Heute früh kraxeln wir mal den schmalen und etwas steilen Pfad hinauf zu dem Felsen, von wo aus wir uns einen tollen Blick auf die Strandbucht von Plakiás erhoffen. Der Blick ist dann auch schön, aber der Pfad ist viel steiler, als er von unten ausgesehen hat. Auf dreiviertel des Aufstiegs lassen wir es gutsein und kehren wieder um, und der Abstieg ist dann auch tückisch. Dann springen wir erstmal schnell ins Wasser und kühlen uns ab, obwohl es erst halb sieben ist. Das scheint heute ein windstiller Tag zu werden, also mit entsprechender Hitze. Aber gegen Mittag kommt Wind auf, der angenehm kühl ist. Auf diese Weise können wir es heute am Strand bis fast fünf Uhr aushalten. Wir haben auch unsere Bücher dabei. Herbert liest den dicken Wälzer "Der Mann, der Hunde liebte", von Leonardo Padura. (Nicht in die Irre führen lassen von diesem Buchtitel.) Annette beendet heute "Canada", von Richard Ford. Was für ein grandioser Roman; was für ein Schriftsteller. Dagegen ist John Irving, von dem sie schon so viele Romane gelesen hat, ein richtiges Waschweib, das nicht mehr aufhören kann zu plappern. Wo es doch immer heißt: Die Kunst des Schreibens besteht in der Sparsamkeit mit Worten". Heute Abend wollen wir essen gehen, haben aber zur Vorsicht in der Früh eingekauft, damit wir nicht um jeden Preis losgehen müssen am Abend. Wir gehen recht spät los, erst nach 20 Uhr Ortszeit. Und dabei wird es doch hier im Süden immer so schnell dunkel. Wir können die Speisekarten kaum noch lesen, entscheiden uns für die Taverne Muses, essen dort eine Pizza Fisherman (Herbert) und Briam, ein Gemüseallerlei. Das Essen ist erstaunlich gut, aber wir sitzen hier fast im Dunkeln. Wir sind um 23:24 Uhr wieder daheim, und es geht noch immer ein schöner erfrischender Wind, der uns die Nacht leichter macht.



die Kulisse ist immer so schön, vor allem, während man im Wasser ist



und wieder ein morgendliches Bad genommen



abends in Plakiás


 


 



wir sind in der Taverne Muses gelandet



das Essen ist wirklich gut hier



eine Feuershow am Strand

back       |      next