d01.jpgd19.jpgd11.jpgd06.jpgd10.jpgd02.jpgd21.jpgd08.jpgd18.jpgd14.jpgd13.jpgd07.jpgd04.jpg

 

Donnerstag, 09. Juli 2015



wir verlassen Trier - hier ist immer ein unglaubliches Verkehrsaufkommen

Für 11 Uhr haben wir die Besichtigung für das Auto, einen Audi, vereinbart. Wir fahren rechtzeitig los, leeren noch die Tanks, was in St. Aldegund nur halbwegs möglich war. Auf der A1 ist dann die entsprechende Ausfahrt für Tholay gesperrt, sodass wir eine Ausfahrt früher nehmen und über Land fahren müssen. Der Verkäufer ruft um halb elf an und fragt, ob es bei dem Termin um elf bleibt? Ja ja, bleibt es, wir sind noch 25km entfernt. Dann erreichen wir Tholay und kommen am Auto an. Der Verkäufer ist vertrauenerweckend (wir wollen uns ja auch keinen Knüppel auf den Kopf hauen lassen bei der Geldübergabe, wie man es so oft bei XY ungelöst zu sehen bekommt). Dem Herbert gefällt das Auto auf Anhieb, und wir machen dann zu dritt erstmal eine Probefahrt. Eine lange Fahrt, nach Neunkirchen, dann auf die Autobahn, das Auto mal so richtig kommen lassen. Dann zurück nach Tholay in eine Werkstatt, wo man das Auto mal auf die Bühne hebt, damit wir mal drunterschauen können. Herbert findet immer noch alles gut.



wir nähern uns dem Ziel



diesen Audi kaufen wir heute (er ist dunkelblau)

Dann sind wir zurück. Herbert will das Auto haben. Jetzt geht es ums Geld, und auch da kommt eine schnelle Einigung. Dann aber heißt es, dass uns der Verkäufer das Auto heute noch gar nicht mitgeben kann. Er sei mitten im Umzugsstress, und der Fahrzeugschein sei wohl in irgendeinem der Umzugskartons; er hätte aber bereits gestern beim Amt einen Zweitschein beantragt. Daher könne er auch noch keine Anzahlung von uns verlangen. Den Schein bekommt er in den nächsten Tagen. Wir unterschreiben den Kaufvertrag (wir lassen alle Klauseln wegen der Papiere in den Vertrag schreiben), und er will uns den Audi dann nach Pirmasens bringen. Er wäre auch mit einer Banküberweisung einverstanden, die wir in seinem Beisein durchführen werden, sodass wir nicht mit Bargeld herumhexen müssen. So, da hätten wir heute wieder eine Hürde genommen, eine große, denn die Sache mit der Autosuche hat uns schon länger im Magen gelegen. Es ist ein Audi A4 Avant 3.0 DFT TDI Quattro, also nicht so groß, das war Annette wichtig. Mit toller Ausstattung, Automatik, hellem Leder, Schiebedach usw. Jetzt fahren wir nach Pirmasens, wo wir uns auf den üblichen Platz am Messegelände stellen. Vorher fahren wir noch bei der Wohnung vorbei und laden die Sonnenliege, den Sonnenschirm, den Teppich und alles mögliche aus. Der Phoenix wird jetzt immer leerer. Jetzt liegt noch so viel Papierkram vor uns. Strom anmelden, Fernsehgebühren, Autoversicherung und -anmeldung usw. Am Abend sind wir irgendwie kaputt heute.



jetzt machen wir uns auf den Weg nach Pirmasens



unsere Tagesroute ca. 140km

back       |      next