d04.jpgd11.jpgd02.jpgd08.jpgd06.jpgd21.jpgd18.jpgd10.jpgd19.jpgd13.jpgd14.jpgd01.jpgd07.jpg

Sonntag, 26. Juli 2015

Als wir aufwachen, sagt Annette: "Wir müssen die Toilette leermachen, die rote Lampe brennt schon." Ein schrecklicher Gedanke, wenn wir das bei dem heutigen Wetter wirklich tun müssten. Jetzt wohnen wir schon fast eine Woche in der Wohnung, und oft sagen wir aus Spaß "Ach, machst du mal die Pumpe an?" oder "Hast du die Pumpe wieder ausgemacht?" Heute ist es zum Draußensitzen zu kalt und selbst zum Barfußgehen in der Wohnung (ohne schwarze Füße zu bekommen; alles ist mittlerweile sauber) reicht es nicht. Unsere Füße stecken in Hausschuhen und wir verbringen einige Stunden vor dem Fernseher. Na ja, solche Tage gibt es eben auch. Annette kann jetzt auch endlich mal im Buch "The Cuckoo's Calling" von J.K. Rowling weiterlesen. Zum Glück hat J.K. Rowling nach ihrem Riesenerfolg mit Harry Potter mit dem Schreiben nicht aufgehört. Für Annette ist es schon der zweite Roman von J.K. Rowling (nach "The Casual Vacancy", was für sie das beste Buch war, das sie in 2014 gelesen hat.) Am Abend nimmt der Herbert sogar eine Wollidecke mit aufs Sofa und übt schon mal für den Winter. Auf diese Weise findet er es richtig gemütlich. Mittlerweile scheint uns ein Halbmond ins Wohnzimmer.

back       |      next