d07.jpgd18.jpgd04.jpgd01.jpgd13.jpgd11.jpgd02.jpgd06.jpgd08.jpgd19.jpgd10.jpgd14.jpgd21.jpg

Freitag, 03. Juli 2015



auf der Fahrt nach Zell zum Freibad

Die Hitze macht uns sehr lahm, aber wir schaffen es dennoch bis halb elf, die Yamaha aus der Garage zu holen, die Badetasche zu packen und loszufahren zum Freibad von Zell an der Mosel. Das sogenannte Freizeitbad von Zell liegt neben dem Stellplatz, aber auf den ersten Blick glauben wir, dass es sich nur um ein Hallenbad handelt. An der Rezeption ist niemand; man muss den Eintritt an einem Kassenautomaten zahlen. Eine Frau verlässt gerade das Gelände, und wir fragen sie, ob es auch ein Freibad gibt? Ja, das gibt es, und wenn wir uns beeilten, bekämen wir auch noch zwei der freien Liegen. Also schnell bezahlen und hinein. Der Eintritt beträgt 5,60 EUR bzw. 4,20 EUR ermäßigt. Das Außenbecken ist dann zwar recht klein, aber draußen ist es eh viel zu heiß. Wir gehen lieber ins Hallenbad, das gleich ans Außenbecken anschließt. Jetzt, um zwanzig vor zwölf, haben wir das Hallenbad für uns allein. Die Architektur ist toll hier, das Bad zwar schon etwas älter, aber wirklich schön. Das Wasser ist ganz weich und gottlob stehen etliche Fenster offen. Wir probieren alles aus, während das Bad immer voller wird. Im Außenbecken stehen die Leute im Wasser und unterhalten sich. Abkühlung sucht man heute vergeblich, aber im Wasser und überhaupt hier in Freibad ist es immer noch besser auszuhalten als draußen. Wir bleiben bis 16 Uhr und fahren dann noch schnell zum Globus, der total ausgestorben scheint. Als wäre es früher Vormittag. Dann fahren wir heim, essen uns die andere Hälfte der Melone und später wieder einen Wurstsalat. Hunger hat man bei diesen Temperaturen eh nicht.



das Freizeitbad von Zell besteht aus Hallenbad und angeschlossenem Freibad mit Wiese



über die Mittagsstunde haben wir das Hallenbad für uns allein



wir probieren mal die Rutsche aus



da kommt Annette angeschossen



und so sehen die Außenanlagen und Herbert aus



ein Blick auf Zell von oben, auf der Fahrt zum Globus



beim Globus ist kaum eine Menschenseele



wir fahren wieder heim

back       |      next