d19.jpgd14.jpgd21.jpgd18.jpgd02.jpgd11.jpgd06.jpgd04.jpgd13.jpgd07.jpgd10.jpgd01.jpgd08.jpg

Mittwoch, 23. Juli 2014



am Eiscafé Venezia kommt Herbert auch einfach nie vorbei ohne ein Eis

Heute sehen wir die Sonne wieder, und da wollen wir nicht länger herumsitzen. Am späten Vormittag gehen wir mal nach Bad Aibling hinein. Wir wollen Halsbonbons für den Winter kaufen. Manfred und Rosi hatten welche der Marke Ibons; die hatten uns gefallen. War es Salbei? Jedenfalls haben sie jetzt hier bei Rossmann nur welche mit Mango, und die wollen wir nicht. Wir gehen dann auch mal ins neue Rathaus von Bad Aibling, das von außen wie ein Holzklotz aussieht. Von drinnen ist es aber doch schön geworden von der Architektur her. Man kann so gut draußen auf zwei Terrassen sitzen. Auch drinnen vor der Bibliothek. Und es gibt sogar freies WIFI hier. Bisher eine Seltenheit, seit wir in Deutschland sind. Wir laufen dann noch bis zum Edeka und wieder heimwärts. Es ist verdammt heiß jetzt.



auf der oberen Etage vom neuen Rathaus kann man auf die Außenterrassen gelangen



Blick auf den Rathausplatz von Bad Aibling



von der hinteren Terrasse aus hat man auch einen lauschigen Blick

Den Nachmittag verbringen wir damit, die Musik von Manfred zu überspielen aufs Tablet. Dieses und jenes, was uns nicht gefällt, lassen wir dabei weg. Zum Beispiel Alanis Morissette oder auch Anastacia. Aber es sind schon tolle Sachen dabei, wie Chicago, Crowded House, Bruce Hornsby & The Range. Es sind aber auch viele Sachen dabei, die wir nicht kennen, wie Dead Can Dance. Davon hat Manfred ganz viel. Wir hören uns mal ein Stück davon an und es gefällt auf Anhieb. Also her damit. Wir kommen nur bis Deep Purple, als es heftig anfängt zu regnen. Ein erstes Donnergrollen ist auch im Anmarsch. Später klingen sie wie Kanonenschläge. Und dabei wollten wir doch heute Abend die neue Bratpfanne bzw. Partypfanne ausprobieren. Das machen wir jetzt trotzdem, während der Regen auf unsere Markise prasselt wie wild. Ein paar paar kleine Spritzer bekommen wir schon auch ab, aber das ist eben Camping. Es ist ein Regen, der sich gewaschen hat. Und unseren Phoenix, der jetzt wieder strahlend weiß dasteht. Nach dem Essen hört der Regen auf. Jetzt sehen wir, wie der Asphalt dampft. Überhaupt ist die Luft jetzt ganz dampfig.



wir probieren die neue elektrische Bratpfanne aus - in strömendem Regen

back       |      next