d11.jpgd08.jpgd10.jpgd18.jpgd14.jpgd19.jpgd02.jpgd01.jpgd06.jpgd04.jpgd13.jpgd07.jpgd21.jpg

Donnerstag,  01. Juli 2010



Strandidyll

Das Wetter ist wunderbar und zum Glück nicht ganz so heiß wie in Deutschland in diesen Tagen. Die Temperaturen liegen um die 25°C bei leichtem Wind. Natürlich gehen wir heute an den Strand. Allein der Weg durch die Dünenlandschaft ist ein Vergnügen.



die Dünenlandschaft ist endlos weit

In den letzten Jahren hat man auch hier Dünenschutz betrieben. Viele Flächen sind nun eingezäunt, sodass die Strandleute auf bestimmten Wegen bleiben. Wir sehen unzählige Hasenbauten, die in den Untergrund gehen.



es ist Ebbe

Die Ebbe hat eingesetzt, was den Strand doppelt groß macht. So können wir uns aufmachen zu ausgedehnten Spaziergängen am Strand. Mit den Füßen im Wasser. Direkt kalt ist das Wasser nun nicht mehr. Aber was uns auffällt: Es sind mehrere riesige Quallen an Land gespült, die wie große Glocken aussehen und wohl einen Durchmesser von 40cm haben. Annette sagt, dass sie wie Lampenschirme aussehen. Die nächste Flut wird sie bestimmt wieder mitnehmen ins Meer.



unser Heimweg

back      |       next