d19.jpgd13.jpgd08.jpgd01.jpgd18.jpgd02.jpgd14.jpgd07.jpgd04.jpgd10.jpgd06.jpgd11.jpgd21.jpg

Dienstag, 24. Januar 2017



bei Flut sieht alles gefälliger aus

Heute Nacht gingen die Temperaturen auf 4°C herunter, was ganz schön heftig ist. Morgens sitzen wir bei Tee und Frühstück, während es draußen immer heller und sonniger wird. Der Platz leert und füllt sich am laufenden Band. Zwischendurch rücken wir noch etwas näher an den Rand, damit sich noch ein Engländer in eine freigewordene Lücke quetschen kann. Man dankt es uns mit zwei kleinen Fläschchen (0,2L) Bier. Mittags gehen wir wieder flanieren und landen natürlich auch wieder im Café Vila Doce. Heute ist da soviel los wie sonst nur an den Wochenenden. Überhaupt müssen wir jetzt immer überlegen, welchen Wochentag wir eigentlich haben. Für uns ist jeder Tag ein Sonntag. Waren wir in der Vergangenheit jemals so lange in der Algarve geblieben wie heuer? Wir meinen, dass wir immer recht früh gen Norden zum Alentejo aufgebrochen sind und so spät im Januar niemals hier unten in der Algarve waren. Heute ist allerdings die Luft ziemlich frisch, anders als gestern, als wir in kurzen Hosen unterwegs waren. Heute Abend gehen wir wieder früh zu Bett, wo wir uns einkuscheln, Wolldecken und alles, und noch einige Zeit fernsehen.



wir sind mal wieder im Café Vila Doce


 



später essen wir noch einen Tosta Mista



in den Gassen von Santa Luzia

back       |      next