d11.jpgd19.jpgd06.jpgd13.jpgd07.jpgd01.jpgd04.jpgd10.jpgd21.jpgd14.jpgd02.jpgd08.jpgd18.jpg

Mittwoch, 21. Januar 2015



die Wolken werden ganz orange von der Sonne

Die Nächte sind kein bisschen kalt, und vielleicht hatte der Dieter, mit dem wir in Ferragudo gesprochen hatten, doch recht. Er fand, dass es in Ferragudo nachts immer besonders kalt war, und dass er deshalb wieder an die Ostalgarve zurückkehren würde. Das mag wohl so gewesen sein mit der eisigen Kälte nachts in Ferragudo, aber dafür war das Wetter tags immer bombig. Mit strahlendem Sonnenschein schon ab 9:10 Uhr am Morgen. Die schöne Zeit in Ferragudo wird uns noch lange nachhallten im Gedächtnis. Aber auch hier am Praia da Ingrina beginnt der Tag sehr schön. Um 7:45 Uhr geht die Sonne als knallroter bzw. -oranger Ball über der Strandbucht auf. Die paar Wohnmobile, die hier und da in der Landschaft stehen, leuchten schneeweiß davon. Wir glauben, dass es ein toller Sonnentag werden wird, aber nix da. Wieder kommen Regenschauer, bezieht sich der Himmel, wird grau, dann wieder blau usw. Am frühen Nachmittag rappeln wir uns wieder auf zu einer Wanderung, aber viel weiter als gestern kommen wir nicht. Nur bis zur Abbiegung zur Ponta da Fisga, was wohl ein netter Aussichtspunkt sein mag. Einige Surfer sind im Wasser, grr. Aber Surfen ist eben ein Schlechtwettersport; wenn es windig und scheußlich ist. Wobei heute wieder kaum Wind geht. Dafür sind die Wellen groß, denn das Meer kann sich nicht so schnell wieder beruhigen. Wenn man bedenkt, wie stürmisch es am Montag war. Wir müssen also wieder umkehren, wenn wir nicht völlig durchweichen wollen. Später geht Herbert nochmal mit der Kamera und dem Teleobjektiv nach draußen. Ihm gefällt es immer, wenn das Meer tobt und die Wellen krachen. Er macht noch ein paar schöne Fotos.



die Wohnmobile, die hier und da in der Landschaft stehen, leuchten ganz weiß



unter blauem Himmel können wir losgehen



heute sind auch ein paar Surfer in der Strandbucht



diesen Weg wollen wir gehen zur Nachbarbucht



eine schmale Straße führt zum Ponto da Fisga



ein Blick auf das Strandcafé von unserem Platz aus



die Wellen krachen


 


 



 



es gibt diese Pension am Praia da Ingrina

back       |      next