d06.jpgd02.jpgd13.jpgd08.jpgd07.jpgd11.jpgd04.jpgd18.jpgd10.jpgd21.jpgd19.jpgd01.jpgd14.jpg



Samstag, 14. Januar 2012



wir verlassen Praia do Amado und kehren zur Hauptstraße zurück

Wir wollen ja heute weiterfahren, aber dann haben wir es nicht eilig. Gemütlich und lange sitzen wir beim Frühstück und sind dann gegen Mittag bereit. Über die Stichstraße, die wir in den vergangenen Tagen ja mehrmals gewandert sind, geht es zurück auf die Hauptstraße, die N268 in Richtung Aljezur. Kurz vor dem Ort sehen wir eine Wasserquelle, drehen kurzerhand um und tanken ein paar Gießkannen Wasser.



an der Quelle Santa Susana kurz vor Aljezur tanken wir fünf Gießkannen Wasser

Aljezur kennen wir von früher her, würden aber trotzdem gern anhalten. Wir fahren auch schon auf den Parkplatz gegenüber der Markthalle, finden den Platz dann aber zu klein für uns. Also drehen wir und ziehen weiter. Mei, wieviel Staub wir aufwirbeln, denn geregnet hat es ja schon seit Wochen nicht mehr. Im Ort biegen wir dann nach rechts ab in Richtung Monchique, unserem heutigen Ziel.



Durchfahrt durch Aljezur



auf geht es in die Berge der Serra de Monchique

Die Route wird nun sehr ländlich; Teile der Straße sind neu geteert und an diesen Stellen hat die Straße selbst wohl Überbreite? Jedenfalls kommen wir sehr gut voran; die Straße geht zwar in tausend Kurven, ist aber durchgehend in sehr gutem Zustand. Wir hieven uns hinauf auf zunächst 574m, kommen durch mehrere Bergdörfer wie Marmelete, Casais und Nave.



die Landschaft ist hügelig



wir durchfahren mehrere Bergdörfer



die Straße ist sehr kurvig, aber in bestem Zustand

Es ist eine hübsche Gegend; etliche Holzschilder, mit weißer Farbe beschriftet, führen zu Stauseen und Wanderrouten rings umher. Auch sehen wir ein paar geschälte Korkeichen am Straßenrand. Als wir Monchique erreichen, führt eine Einbahnstraße in die Stadt hinein, über den Hauptplatz und auf einer anderen Einbahnstraße direkt wieder hinaus. Na, wo wir hier wohl einen Parkplatz finden sollen? Wir fahren dann noch einmal in die Stadt hinein, halten uns dabei in Richtung Schwimmbad und Stadion - Piscina und Estádio - und kommen dann auf dem Parkplatz des Schwimmbads unterhalb der Stadt zum Stehen. Na, das wäre geschafft. Wir wollen aber erst morgen nach Monchique hinein. Jedenfalls finden wir die Stadt bei zweiten Durchfahren schon nicht mehr so spröde, vor allem der hübsch angelegte Hauptplatz.



diese Einbahnstraße führt schon wieder aus Monchique hinaus



unsere Tagesroute ca. 47km

back       |      next