d02.jpgd08.jpgd14.jpgd06.jpgd11.jpgd13.jpgd21.jpgd18.jpgd07.jpgd10.jpgd04.jpgd19.jpgd01.jpg

Mittwoch, 05. Januar 2011



pompöse Toreinfahrten zu den Häusern

Bis zum frühen Nachmittag weiß das Wetter nicht, was es will. Wir auch nicht, aber dann reißt der Himmel auf und wir können einen Spaziergang machen. Wir wollen uns heute mal das Umfeld anschauen, das hügelig ist und irgendwie an die Toskana erinnert. Die Häuser liegen überall verstreut in loser Ansammlung, haben alle einen herrlichen Blick aufs Meer und jeweils eine pompöse Toreinfahrt. Wenngleich manche Häuser - fertig und bezogen - wie im Rohbau und unverputzt dastehen. Aber das ist hier wohl so üblich.



eine hügelige Landschaft fast wie in der Toskana



die Häuser sind überall verstreut

Hier oben und fern vom Meer geht kaum ein Wind, sodass uns richtig warm wird. Zumal die Straße ja immer weiter bergan führt. Irgendwann kommen wir an ein Haus, wo mehrere deutsche und italienische Fahnen aufgestellt sind. Es wohnt dort ein deutsches Paar, das schon den vierten Winter hier verbringt. Im Sommer sind sie anderswo in Europa im Wohnmobil unterwegs und die Winter verbringen sie hier auf Sizilien.



Kunst aus Plastikmüll

Und direkt nebenan sehen wir dann das Haus, das der Sachse für 300 EUR pro Monat gemietet hat. Jedenfalls sehen wir sein Wohnmobil im Hof stehen. Schade, dass er gerade nicht daheim ist, sonst hätten wir uns das Haus bestimmt mal von innen anschauen können. Von seiner Terrasse aus hat er einen wunderbaren Blick aufs Meer.



dieses Haus hat der Sachse für 300 EUR gemietet

back      |    next