d06.jpgd19.jpgd14.jpgd01.jpgd18.jpgd07.jpgd10.jpgd02.jpgd13.jpgd11.jpgd04.jpgd08.jpgd21.jpg

Mittwoch, 30. November 2016



weiter geht es an der Westküste entlang

Das wird wohl mal wieder nichts mit dem Wetter. Alles grau in grau, ansonsten wären wir gern noch einen Tag hier am Strand geblieben. So aber wollen wir weiter südwärts. Als wir Porto Covo erreichen, wird es richtig dunkel am Himmel. Wir stellen uns erstmal auf einen der Parkplätze und wollen das schlimmste aussitzen. Dann kommt der Regen mit voller Wucht. Es blitzt auch ganz arg und donnert über uns, dass unser Wohnzimmer richtig davon erschüttert wird. Was für Regenmassen herunterkommen. Nur gut, dass wir auf Asphalt stehen und nicht wegschwemmen können. Was sollen wir sagen? Es ist ein Tag, den wir komplett an Bord verbringen und uns irgendwie die Zeit vertreiben. Kalt ist es nicht. Die anderen Wohnmobilisten müssen irgendwann mit ihren Hunden nach draußen gehen; hat ja jeder einen Fifi an Bord heutzutage. Hoffentlich wird es morgen wieder besser.



wir erreichen Porto Covo



nichts als Regen ist heute zu erwarten


 



unsere Tagesroute ca. 15km

back       |      next