d01.jpgd02.jpgd10.jpgd18.jpgd08.jpgd07.jpgd06.jpgd19.jpgd13.jpgd14.jpgd21.jpgd11.jpgd04.jpg

Samstag, 29. Oktober 2016



wir sind auf dem Küstenwanderweg, der in 2004 angelegt wurde

Wie an jedem Morgen bisher ist auch heut früh das Fahrzeug wieder klatschnass. Die Windschutzscheibe sieht aus, als hätte es Starkregen gegeben. Dafür sind die Scheiben von innen schön trocken, denn kalt sind die Nächte ja nicht, und wir haben auch immer das Dachfenster überm Bett offen. Trotzdem lassen wir morgens immer die Heizung laufen, damit die Feuchtigkeit von gut 70% von Bord gehen kann. Am Morgen sieht es erstmal wieder so aus, als würden wir die Sonne nicht zu Gesicht bekommen, aber später kommt sie heraus. Wir wollen heute mal wieder einen Tag Pause einlegen und den Küstenwanderweg entlanggehen. Was sollen wir anziehen? In der Sonne ist es zu warm und im Schatten zu kalt. Die Luft ist ziemlich kühl. Am Ende tragen wir die Jacken dann überm Arm. Der Weg an der Küste entlang ist sehr schön und scheint sich wohl über mehrere Kilometer hinzuziehen. Wir gehen dann nur bis zum Ortsende und durch die Gassen von Caión zurück. Der Ort selbst gibt nicht viel her, aber bei uns am Platz, wo wir später auch wieder draußen sitzen können, ist toll. Wir haben zwei neue Bücher angefangen: Herbert liest "Suchanow verkauft seine Seele" von Olga Grushin, und Annette "Luzifer" von Connie Palmen, nach einer wahren Begebenheit. Heute erfahren wir auch, dass unsere schwedischen Freunde, Yvonne und Ingemar, mittlerweile in Griechenland sind. Die beiden wollen ja auf Kreta überwintern. In losen Abständen schreiben wir einander immer, wo wir uns gerade befinden, wann und wie der Sommer oder der Winter anfängt und stattfinden wird. Im Laufe des Nachmittags reisen alle anderen Wohnmobile von hier ab, sodass wir heute Nacht die einzigen hier sein werden. Es wird ja eine lange Nacht mit der geschenkten Stunde (eigentlich bekommt man sie gar nicht geschenkt, sondern nur zurück), die die Winterzeit einläutet. Das Meer tobt ohne Unterlass und donnert manchmal richtig.


 



ein typischer Atlantikstrand



der Weg ist toll angelegt



ein Blick auf Caión


 



am Hafen von Caión



barfuß und in kurzen Hosen

back       |      next