d07.jpgd06.jpgd10.jpgd13.jpgd18.jpgd21.jpgd02.jpgd11.jpgd08.jpgd01.jpgd14.jpgd19.jpgd04.jpg

Sonntag, 22. September 2019



so, jetzt müssen die nur noch aufgehen

Sonntags morgens gibt es immer die plattdeutsche Stunde. Immer wieder amüsant. Heute früh sagen sie, dass es auf Rügen noch etwas pustig ist, und ein Mobiltelefon op platt ist ein Ackerschnacker. Wir sitzen früh beim Frühstück und essen auch früh zu Mittag, damit wir früh loskommen und nach Warnemünde fahren können. Schön umweltfreundlich mit dem Fahrrad, wobei wir die Route parallel zur Stadtautobahn nehmen, nicht die über die Dörfer. Mal schauen, ob Warnemünde noch steht. uh, wieviel Leute da wieder unterwegs sind. Ganz am Anfang (oder am Ende) der Strandrpomenade geht Annette mal an den Strand für ein Foto. Aber da ist ja alles voll von den Nackerten. Stimmt ja, hier ist ja der FKK-Strand, und es ist ja auch erst September und so tolles Wetter heute. Sie macht dann woanders ein Foto. Unsere Jacken bleiben die ganze Zeit in der Fahrradtasche, denn nicht mal an der Küste ist es heute kalt. Unterm Leuchtturm stehen schon wieder so viele Fressbuden, als gäbe es eine Großveranstaltung. Wir wandeln noch ein wenig am Alten Strom entlang, nehmen dann die Fahrräder und radeln rüber zum Pier 7, wo wir uns in Karls Café setzen. Heute ist ja kein Kreuzfahrtschiff da, da ist es angenehm leer am Pier 7. Niemand muss sich an einen freien Tisch stürzen. Hier bleiben wir dann wohl eine ganze Stunde sitzen, schauen zu, wie peu à peu die Segelbooten wieder in den Hafen zurückkehren. Das geht hier zu wie auf der Autobahn, ein Boot nach dem anderen kommt herein. Es ist ein schöner Gedanke, von Warnemünde aus mit dem Fahrrad wieder heimkehren zu können. Daheim erwartet uns ein großer Haufen Sperrmüll am Straßenrand vor unserem Haus - alles vom Nachbarn, der ja auszieht. Das erinnert uns an die alte Küche, die wir auf gleiche Weise letztes jahr entsorgt hatten. Bloß nicht nochmal umziehen müssen im Leben.



Hallo Heimat!



Warnemünde ist immer wie Urlaub



ganz schön was los auf der Strandpromenade



überall kann gefressen und gesoffen werden


 



und hopp . . .


 


 


 



immer wieder schön am Alten Strom



Open Ship auf dem Greenpeace-Schiff



wir sind am Pier 7


 



herrlich heute so ohne Kreuzfahrtschiff

back       |      next