d14.jpgd19.jpgd11.jpgd18.jpgd10.jpgd02.jpgd08.jpgd21.jpgd04.jpgd06.jpgd07.jpgd13.jpgd01.jpg

Mittwoch, 10. Oktober 2018



immer wieder ran ans Werk

Heute wollen wir uns mal den Stellplatz vornehmen. Das ganze Gestrüpp muss ja weg, damit Platz ist und damit das Laub und die schwarzen Beeren an den Sträuchern nicht alles verdrecken, wenn wir da parken. Wir hatten uns eine Astschere gekauft, aber manche Äste sind armdick, da werden wir einen Fuchsschwanz brauchen. Trotzdem kommt die fleißige Person gut voran. Manche Äste verbiegt sie einfach so lange, bis sie brechen. Dann drehen drehen drehen und mit der Astschere abschneiden. Nachdem alles zur Müllkippe gebracht ist, fahren wir zum Hanse Center, gehen zu Möbel Höffner, essen dort zu Mittag, testen und bestellen die Matratzen, denn die haben aufgrund ihrer Maße -- 2,00m x 0,80m -- eine Lieferzeit von vier bis fünf Wochen. Wir schauen uns auch mal die Badmöbel und die Lampenabteilung an. Puh, es gibt hier mehr Lampen als es im Supermarkt Joghurtsorten gibt. Wir rufen auch unseren Enkel an, der heute schon acht Jahre alt wird. Den Sprung von der 1. zur 3. Klasse hat er gut gemeistert, aber bei der Rechtschreibung und bei der Handschrift hapert es, denn das hatte er in der 1. Klasse nicht. Was gibt es noch neues? Das Wetter ist grandios und soll am Wochenende Temperaturen von 26°C annehmen. Annette kann sich kaum noch rühren, so tun ihr alle Muskeln weh.



bei den armdicken Ästen muss sie erstmal passen



im Restaurant von Möbel Höffner essen wir zu Mittag

back       |      next