d19.jpgd08.jpgd01.jpgd02.jpgd14.jpgd10.jpgd13.jpgd11.jpgd21.jpgd18.jpgd06.jpgd04.jpgd07.jpg

Freitag, 23. November 2018



die Handwerkerin macht sich wieder ans Werk

Für heute hat sich noch einmal der Parkettheini angekündigt, um die Klebeflecken auf dem Parkett wegzumachen. Bis er kommt, sind die Eckbank und der Esstisch aufgebaut. Erstaunlich, wie leicht uns das von der Hand ging. Der Parkettheini ist dann überrascht, wie hübsch die Küche jetzt aussieht. Der kleine nackte Raum von nur 6qm und dann noch der schwarze Fußboden, der wirkte ja doch ganz anders. Der Parkettheini schraubt uns auch noch die letzten beiden Deckenlampen an, im Flur und in der Küche. Die Flurlampe haben wir wie fast alle anderen Lampen im Ausverkauf gekauft für nur 20 EUR, gesenkt von 79,99 EUR. Genauso war es auch mit der Pendelleuchte, die ursprünglich 179,99 EUR gekostet hat und die wir für 50 EUR gekauft hatten. Die gefällt uns übrigens jeden Tag besser. Nachdem der Parkettheini weg ist, machen wir einen Großeinkauf fürs Wochenende. Es sieht ja wirklich nach Schnee aus. Wenn wir uns vorstellen, jetzt immer noch im Wohnmobil ausharren zu müssen? Wir deprimierend das wäre, und noch die gesamte Arbeit vor uns zu haben. Wir trinken uns einen ersten Kaffee (Delta-Kaffee aus Portugal) aus der Kaffeemaschine und sitzen schön am Esstisch. Die restlichen 6 Kartons, die noch im Wohnzimmer stehen, tragen wir rüber ins Schlafzimmer und können schon mal üben, wie hübsch es sich wohnt in der kleinen neuen Wohnung. Dafür, dass wir sie ja nicht für uns ausgesucht und gekauft (kein Balkon), sondern bloß geerbt haben, ist sie richtig schön. Eine kleine Perle. Und sobald wir die Heizung aufdrehen, kommt sofort die Wärme. Die muss nicht erst aus dem Keller hochtransportiert werden, sondern kommt ja direkt von unserer Etage über die eigene Kombitherme. Davon ist besonders der Herbert angetan. Heute Abend gibt es Lachs auf Toast, denn der Toaster ist längst ausgepackt.

back       |      next