d08.jpgd02.jpgd11.jpgd01.jpgd04.jpgd14.jpgd07.jpgd10.jpgd21.jpgd13.jpgd19.jpgd18.jpgd06.jpg

Mittwoch, 07. März 2018



unterwegs in Milfontes mit Blick auf die Lagune

Es war doch gut, dass wir gestern noch Gas getankt hatten, denn in der Nacht fielen die Temperaturen nach längerer Zeit mal wieder auf 9°C. Und unseres Wissens nach gibt es erst wieder in Lagos eine Tankstelle mit Gas. Das Wetter lässt uns auch heute wieder im Stich, wobei es so sonnig anfängt. Heute wollen wir wieder in das HS-Hotel hier in Milfontes zum Mittagessen, das aus einem buffet besteht, und da ist immer etwas dabei für jedermann. Um 13 Uhr unserer Zeit machen wir uns auf den Weg, und es regnet sogar mal nicht. Im Winter haben sie im Hotel immer irgendwelche Sportgruppen aus aller Herren Ländern, diesmal ist es eine Ostblocksprache. Hört man immer daran, dass es fast russisch klingt. Die Getränkepreise sind immer so herrlich niedrig in Portugal, ein Glas Wein 1,50 EUR, ein kleines Wasser 1,20 EUR. Abgefüllt wollen wir uns anschließend noch aufmachen zum kleinen Café, dessen Namen wir gerade nicht wissen, das sich auf drei Etagen befindet und sehr gemütlich ist. Ein Zettel hängt an der verschlossenen Tür: Mittwoch Ruhetag fürs Personal. Schade, und es fängt auch gerade wieder an zu schütten. Uns geht das Wetter wirklich auf die Nerven, und wir finden schon jetzt, dass es unsere schlechteste Überwinterung ist seit 2009 auf 10. Zermürbend ist, dass keine Besserung in Sicht ist. Wobei zwischendurch ja immer mal die Sonne durchkommt, so wie jetzt am frühen Abend, als Annette schnell mit der Kamera in die Dünen geht für ein Abendfoto. Aber im ganzen ist es heuer schon deprimierend.



wir sind im HS-Hotel  Duna Parque



auf der anderen Seite der Lagune stehen auch Wohnmobile, aber nach dem Regen muss da alles aufgeweicht sein



vor verschlossen Türen zum Café



das Licht wird mal kurz schön am frühen Abend



ein Blick auf Milfontes

back       |      next