d06.jpgd10.jpgd07.jpgd11.jpgd19.jpgd18.jpgd21.jpgd01.jpgd14.jpgd02.jpgd13.jpgd08.jpgd04.jpg

Freitag, 16. März 2018



tolles Ambiente in der Surfstadt Sagres

So langsam berappelt sich das Wetter jetzt. Nach dem Frühstück ruft Annette mal in Frankreich an beim Camping Travel Club. Sie hängt in einer Warteschleife und es geht und geht nicht voran. Derweil findet Herbert auf deren Facebook-Seite eine Email-Adresse. Nach mehr als drei Minuten Gedudel am Telefon legt Annette auf und wir schicken eine Email. Dann ziehen wir uns an und machen uns auf den Weg, eine große Runde um Sagres herum. Heute ist herrlichstes Wetter, der Himmel blau, das Wasser türkis und die Surfer schwarz in ihren Gummianzügen im Wasser. So richtig große Wellen gehen heute aber nicht. Wir kommen vorbei an der Pousada und finden ganz am Ende der Stichstraße einen Küstenwanderweg, der von Feldsteinen gesäumt ist. Wir laufen und laufen, bis wir uns oberhalb des Fischereihafens wiederfinden. Bisher waren wir ja meist im November / Dezember hier, auch im Januar, aber jetzt sind sie schon richtig am Werkeln im Hafen. Die Saison beginnt. Nachdem wir die steile Treppe hinaufgekraxelt sind, die uns zurück nach Sagres bringt, kehren wir ein in das Café Baía und verschnaufen erstmal. Und weil heute Freitag ist, könnten wir Glück haben, dass die neue Ausgabe der Portugal News vielleicht schon ausgeliefert wurde. Und so wandern wir auch noch zum Intermarché, aber es ist wohl noch zu früh (14 Uhr) für die Zeitung. Na ja. Weil die Grillhähnchen so gut aussehen, setzen wir uns noch auf ein Hähnchen, ein halbes, hin. Wir finden sogar noch das Tomorrow-Magazin von März, worüber wir uns freuen. Die Ausgabe für Lagos bis Aljezur - die beste Region der Algarve, wie wir finden. Gegen 15 Uhr sind wir wieder da, nach insgesamt 3,5 Stunden. Die Leute vom Camping Travel Club haben geantwortet: Die Checks hätten eine Gültigkeit von 4 Kalenderjahren, und sie wären verfallen. 176 EUR - zack weg. Wir antworten ihnen noch einmal mehr oder weniger höflich und bitten um eine positive Reaktion. Ansonsten finden wir das neue System sowieso doof, denn alle guten Campingplätze haben sich davon verabschiedet, wie zum Beispiel der Turiscampo hier bei Lagos. Dort hätten wir die Checks gern verwendet. Na ja. Dr Tag bleibt schön bis zum Abend, aber für morgen sind die Aussichten nicht rosig.



Geht das so leicht?


 



im ganzen Ort stehen die wildesten Vehikel


 



da hinten ist die Fortaleza von Sagres



heute ist das Wetter nicht schlecht genug zum Surfen



vorbei geht es an der Pousada



diesen hübsch angelegten Küstenwanderweg haben sie in Sagres



die Schlange ist tot - es sind schon die Fliegen an ihr dran


der Fischereihafen von Sagres liegt uns zu Füßen



nicht so nah an den Abgrund


 



alles ist so herrlich maritim


 



so, die steile Treppe haben wir geschafft



jetzt eine Belohnung

back       |      next