d10.jpgd02.jpgd08.jpgd14.jpgd13.jpgd07.jpgd04.jpgd21.jpgd06.jpgd19.jpgd01.jpgd18.jpgd11.jpg

Donnerstag, 02. März 2017



beim Reifenhändler RHS - Einzelkämpfer unterstützen wir lieber als die großen Ketten

Den Termin beim Reifenhändler haben wir um halb zehn. Es ist ganz ungewohnt, nach drei Wochen mal wieder im Wohnmobil zu sitzen. Wie hoch man hinterm Steuer sitzt. Heute lacht die Sonne sogar mal. Beim Reifenhändler RHS auf der Zeppelinstraße trinken wir uns einen Kaffee und kommen auch wieder ins Gespräch mit dem Inhaber, den wir richtig klasse finden. Nachdem die Reifen drauf sind, fahren wir zu Lackiererei Brehm, auch auf der Zeppelinstraße, denn wir wollen die demolierte Stoßstange (die Ecke) nicht austauschen, sondern nur neu lackieren lassen. Man muss sich manchmal fragen, wofür man überhaupt die Vollkasko hat, wenn man am Ende doch alles selbst regelt und bezahlt. Na jedenfalls ist der Chef nicht im Hause; kommt erst am Nachmittag zurück. Wir stellen uns auf den Stellplatz, auch wiederum auf der Zeppelinstraße (es ist jetzt aber nicht so, dass Pirmasens nur aus dieser einen Straße besteht) und laufen zum Fielmann, wo wir unsere Brillen im Ultraschallbad reinigen und auch alle Schrauben nachziehen lassen, denn der Sommer wird wieder lang. Anschließend gehen wir zurück zur Lackiererei. Der Chef ist jetzt da, und die ganze Sache soll 350 EUR kosten. Er könne den Kastenwagen nicht in die Werkstatt fahren und müsse die beschädigte Ecke abbauen. Den Termin bekommen wir für übernächsten Montag. Jetzt können wir auch einen Termin machen für die Inspektion bei FIAT in Landau in der Pfalz. In Pirmasens gibt es keinen FIAT-Händler mehr. War wohl kein Platz mehr auf der Zeppelinstraße. Es läuft also jetzt alles wie geschmiert. Wir werden den Termin in Landau so legen, dass wir von dort aus direkt in den Sommer starten und nicht mehr nach Hause zurückkehren werden. Sind ja immerhin 60km einfache Fahrt. Wenn es nur erst so weit ist.



die Arbeiten gehen gut voran

back       |      next