d11.jpgd13.jpgd02.jpgd14.jpgd19.jpgd07.jpgd10.jpgd21.jpgd04.jpgd01.jpgd18.jpgd08.jpgd06.jpg

Montag, 20. Mai 2019



bei Starkregen geht es auf die Autobahn

Schon in der Nacht fängt es zu schütten an. Eigentlich genauso, wie es vorhergesagt war. Es ist auch eine Unwetterwarnung mit Überschwemmungen angekündigt. Wären wir doch besser gestern Abend noch nach Bad Aibling gefahren, denn in Kirchdorf wollen oder können wir nicht bleiben. Wir brauchen auch unbedingt neue Scheibenwischer. Also fahren wir jetzt nach Pfraundorf zu Bosch, kaufen da die Scheibenwischer, bringen sie im Starkregen an und kehren zurück zur Autobahn. So ein Mistwetter. Wir wollen auch bloß bis zum Freistaat in Sulzemoos und dort die kommenden zwei Regentage aussitzen. Kaum haben wir die Berge hinter uns gelassen, hört der Regen auf. Ankunft im Freistaat im trockenen. Wir essen zu Mittag und wollen uns anschließend ein paar Wohnmobile anschauen. Der Himmel ist bedeckt und trist. Es fängt dann auch wieder an zu schütten aus Eimern. Wir nehmen ein paar Prospekte mit, laufen im Regen zurück, ziehen uns um und vertreiben uns den restlichen Nachmittag. Nur gut, dass wir hier einen Stromanschluss haben. Und sogar freies Internet. Auf diese Weise können wir die öde Zeit aussitzen. Es ist übrigens rappelvoll auf dem Stellplatz vom Freistaat. Unser kleiner La Strada hatte gerade noch in eine Lücke gepasst.



und schon lauert der nächste Stau



Ankunft beim Freistaat in Sulzemoos



als Zeitvertreib schauen wir uns ein paar Wohnmobile an

back       |      next