d18.jpgd21.jpgd06.jpgd07.jpgd02.jpgd08.jpgd13.jpgd10.jpgd04.jpgd14.jpgd01.jpgd19.jpgd11.jpg

Dienstag, 19. Juni 2018



wir erreichen Dahn

Heute machen wir mal wieder einen kleinen Ausflug. Wir packen auch Badesachen ein für den Fall, dass wir in Dahn ins Badeparadies gehen wollen. Dort angekommen, steht eine Gruppe von vielleicht 30 Kindern vor dem Eingang. Na, das mit dem Schwimmen lassen wir wohl besser sein heute. Die Anlage draußen ist aber recht schön, so von Bäumen umgeben. Wir fahren weiter nach Bad Bergzabern, denn unser Audi muss ja auch mal bewegt werden. Es ist mal wieder ganz schön heiß heute. Es sind viele Wanderer und Radfahrer im Ort unterwegs. Man erkennt sie immer an ihrer bunten und etwas albernen Bekleidung. Wir bummeln ein wenig durch die Gassen und landen am Ende in einem Eiscafé. Nur gut, dass sie die restlichen Sonnenschirme auch noch öffnen. Über Annweiler machen wir uns auf den Heimweg. So übel ist der Pfälzerwald dann ja doch nicht, jetzt, da alles so schön grün ist. Daheim fliegt uns ein Spatz durch die offene Balkontür der Küche und knallt in vollem Flug und mit einem hässlichen Geräusch gegen die geschlossene Fensterfront vom Wohnzimmer. Der Spatz ist bestimmt tot, denken wir, aber er sitzt apathisch auf den Fliesen und bewegt die Augen. Gekackt hat er auch. Schnell öffnen wir die Fensterfront. Annette will ihn auf eine gefaltete Zeitung nehmen. Er will sich auch auf die Zeitung setzen. Aber statt sich nach draußen befördern zu lassen, fliegt er in die andere Richtung der Fensterfront. Am Ende setzt er sich aber wieder auf die Zeitung und fliegt bzw. kann noch ganz normal fliegen, und zwar durch die jetzt offene Fensterfront. Wir hätten gar nicht gewusst, wie wir ihn ansonsten hätten umbringen sollen, wenn er verletzt wäre. Ihn auf den Balkonboden knallen, damit er einen schnellen Tod findet? Später bekommen wir eine SMS, dass Annettes Brille fertig ist. Schneller ging es ja wirklich nicht von letztem Donnerstag. Wir haben noch einen wichtigen Termin am nächsten Dienstag und können anschließend mal wieder auf Fahrt gehen mit dem Wohnmobil. Hoffentlich bleibt das Wetter so gut.



schöne Außenanlagen im Dahner Badeparadies


 



hier ist man auf Wanderer eingestellt



Ankunft in Bad Bergzabern


 



ein Bummel durch Bad Bergzabern


 



ein Banana Split und ein Käsekuchen



bei Klingenmünster klebt diese Burg am Berg

back       |      next