d18.jpgd01.jpgd07.jpgd13.jpgd21.jpgd06.jpgd02.jpgd11.jpgd04.jpgd08.jpgd19.jpgd10.jpgd14.jpg

Sonntag, 11. Juni 2017



früh morgens haben wir den Parkplatz noch für uns allein

Der heutige Tag ist ähnlich wie gestern. Wir verbringen die meiste Zeit am Strand, wo wir heute im Gegensatz zu gestern eine Melone essen und dem Schiff hinterherschauen, dass wieder zur Insel Koufonisi fährt. Wenn wir uns vorstellen, dem Zeitplan dort ausgeliefert zu sein, wenn es heißt, das Schiff geht zum Beispiel in fünf Stunden zurück. Da bleiben wir lieber am Festland und sind unabhängig von allem. Heute geht kein Lüftchen, aber im Schatten der Tamariske lässt es sich einigermaßen aushalten. Wir gehen auch wieder oft ins Wasser. Wenn die doofe Umziehprozedur nicht wäre, würde uns das alles viel leichterfallen, aber in den nassen Badesachen wollen wir auch nicht herumsitzen. Also immer raus aus den nassen Sachen - rein in die trockenen und umgekehrt. Am Abend gehen wir auch wieder auswärts essen, auch wenn die Speisenauswahl ja nie so groß ist.



ein Blick auf Makrigialós um halb sieben



um 10 Uhr legt das Schiff ab



wir sind wieder am Strand


 



schon wieder in der Taverne - diesmal Chrysi Akti



erstmal einen Kretischen Salat bzw. einen Kritiki



man sitzt sehr schon in der Taverne Chrysi Akti

back       |      next