d04.jpgd11.jpgd07.jpgd18.jpgd13.jpgd10.jpgd21.jpgd08.jpgd02.jpgd14.jpgd06.jpgd19.jpgd01.jpg

Dienstag, 22. Januar 2019



Zeitvertreib am Schwanenteich mit Blick auf die Kunsthalle von Rostock

Wir wollten ja schon am letzten Donnerstag neue Reisepässe beantragen, aber dort hatte es geheißen, dass Annettes Foto ja uralt sei und man das auf keinen Fall nehmen könne. Also am Freitag hin zum Fotografen am Wiener Platz, aber der ist nur dienstags und donnerstags geöffnet. Also heute wieder hin, aber dann hat er erstmal Kundschaft und wimmelt Annette ab aus dem kleinen Studio. Wo jetzt hin für eine halbe Stunde? Sie will auch nachher nicht so rot sein im Gesicht von der Kälte. Annette geht zum Schwanenteich und dreht dort zwei Runden um den Teich. Erstaunlich, wieviel Fußspuren es da schon gibt im Schnee. Leute gehen mit ihren Hunden und Mütter schieben Kinderwagen. Eine Hand am Wagen und die andere am Smartphone. Immer wieder traurig, dieser Anblick. Diese blöden Smartphones überall in der Öffentlichkeit. Es gibt ein paar schöne Skulpturen rings um die Kunsthalle Rostock. So, jetzt müsste die halbe Stunde vorbei sein, zurück zum Wiener Platz. Kaum sind die Fotos im Kasten, kommt die nächste Kundschaft. Es ist nett am Wiener Platz (Denkmalschutz), den Annette ja noch aus ihrer Kindheit kennt, denn ihre Großeltern haben ja auch hier in Reutershagen gewohnt. Jetzt gleich noch zum Ortsamt, den neuen Ausweis beantragen. Annette will erstmal keinen Reisepass mehr, denn der ist ja so unhandlich und es steht auch nicht die Wohnanschrift drin. Falls man uns in Warnemünde mal anhält wegen der Kurtaxe. Und für Europa reicht ja der Ausweis. In vier Wochen soll er fertig sein. Heute wird es zum Nachmittag hin richtig kalt draußen, da kann man direkt zuschauen. Wir packen schon mal die Saunatasche für morgen. 



rund um die Kunsthalle gibt es verschiedene Kunstwerke



Die pure Lebensfreude - aber ist das jetzt nicht zu kalt?



2007 -- 2009 -- 2019 . . . der Verfall ist schon in vollem Gange

back       |      next