d02.jpgd08.jpgd11.jpgd01.jpgd06.jpgd18.jpgd21.jpgd14.jpgd04.jpgd10.jpgd07.jpgd13.jpgd19.jpg

Samstag, 22. Februar 2020



so voll ist der Platz über Nacht geworden

Heute früh lassen wir das Frühstück mal ausfallen, damit wir früh loskommen und rechtzeitig an unserem Lieblingsplatz sind - Praia Odeceixe. Ganz schön voll ist der Platz in Milfontes noch geworden über Nacht. Um acht geht es über die Brücke mit letztem Blick auf Milfontes. Es geht durch Eukalyptuswälder rechts und links der Straße und bald schon erreichen wir Odemira, wo wir einkaufen für die nächsten Tage. Heute mal nicht im Starkregen, wie fast immer in den vergangenen Jahren. Es geht durch Baiona, den letzten Ort im Alentejo, dann über den Ribeira de Seixe und schwupps begrüßt uns ein Schild in der Algarve. Wir biegen gleich rechts ab und durchfahren das Dorf Odeceixe und immer weiter bis Praia Odeceixe. Die Wellen toben am Strand. Wir parken oben auf dem größeren Parkplatz, an dem sich ein blaues Wohnmobilschild befindet mit "No Parking At Night". Aber blaue Schilder haben immer sowas erlaubtes auf den ersten Blick. Jetzt ist ja bloß Februar, wir werden einfach mal dableiben und es darauf ankommen lassen. Jetzt essen wir erstmal zu Mittag, denn für uns ist es bereits halb zwölf. Man kommt ja ganz durcheinander mit der Ortszeit und unserer Zeit. Dann schnappt sich Herbert das Fernglas und wir gehen mal los. Dieser Strand hier, so lesen wir, ist der schönste von sieben Wunderstränden in der Kategorie Beach Cliffs, Strandklippen. Auch gibt es jetzt ein Skulptur, die wir vor zwei Jahren noch nicht gesehen hatten. Als wir wieder bei uns am Platz sind und draußen sitzen, kommen Deutsche im Wohnmobil, die uns schon am Strand von Sines gesehen hatten. Pfälzer, ach wie schön, sagen sie, die aus Neunkirchen sind. Nee, wir sind keine Pfälzer, wir sind Fischköppe. Wir kommen mit ihnen ins Gespräch; schade nur, dass sie sich so nah an uns stellen, dass wir nur noch Schatten haben. Und dabei ist der Platz riesig. Ansonsten hält sich der Andrang hier in Maßen. Die meisten sind immer und überall Franzosen, gefolgt von den Engländern.



ein letzter Blick auf Milfontes um acht in der Früh



es geht durch Eukalyptuswald



über diese Brücke und dann sind wir in der Algarve



da hinten ist unser Ziel - Praia Odeceixe


 



Praia Odeceixe, der schönste der 7 Wunderstrände von Portugal


 


 


 



diese Skulptur zur Auszeichnung als schönster Strand in der Kategorie Klippenstrände



gemütlich geht es zu am Strand, ist aber alles noch geschlossen


 


 



auf der anderen Seite stehen auch immer Wohnmobile



ein paar Stunden können wir noch draußen verbringen


 
 unsere Tagesroute ca. 42km

back       |      next