d08.jpgd18.jpgd07.jpgd10.jpgd21.jpgd11.jpgd04.jpgd01.jpgd02.jpgd06.jpgd19.jpgd13.jpgd14.jpg

Sonntag, 04. Februar 2018



am Río Douro

Regen und maximal 8°C sind für heute vorhergesagt. Und wie sieht es draußen aus? Blauer Himmel und Sonne, die uns gleich am Vormittag ins Wohnzimmer scheint. So kann man sich auf die Wettervorhersage verlassen, nämlich gar nicht. Gestern Abend kam noch ein kleiner VW-Bus hier an, Engländer, die jetzt am Morgen fast ihren ganzen Hausstand vor die Tür stellen und sich draußen die Zähne putzen. Hat ja jeder seinen eigenen Wasseranschluss hier. Gestern Abend gab es auch noch ein Feuerwerk über dem Douro, und alles nur, weil wir den Ort Peso da Régua mal wieder beehren, ha ha. Die Nächte hier am Fluss sind etwas milder als im Hinterland. Am frühen Nachmittag gehen wir mal los in den Ort. Richtig warm ist es anfangs ja nicht, aber wir sind dennoch zu warm angezogen. Die Geschäfte sind heute geschlossen, aber die Kleidung in den Schaufenstern ist immer richtig gut in Portugal, wenn die Kleidergrößen nur nicht immer so klein ausfielen hier. XL und XXL passt uns immer gerade so, auch bei Annette. Ganz schön deprimierend, wenn man Größe XL braucht, unter dem Motto "Zärtlich hüpft das Mammut". Der Ort lebt auch vom Portwein, vom Portweinmuseum und davon, dass bis in den Spätherbst Ausflugsboote hier anlegen. Heimwärts gehen wir direkt am Douro entlang, und es ist ja so herrlich in der Sonne; es riecht schon fast nach Frühling überall. Am Platz haben wir jetzt holländische Nachbarn. Wir schalten das Radio ein und hören Antena 3 (Antena Três), Alternativrock, Sachen, die man nicht jeden Tag hört oder noch nie gehört hat. In Portugal haben sie saugute Radiosender, und wir würden nie auf die Idee kommen, hier oder egal, in welchem Land, deutsches Radio zu hören. Als die Sonne untergeht, glitzert sie noch mal richtig schön auf dem Wasser.



auf der Ponte Pedonal - der Fußgängerbrücke


 



auf dem Hügel die Figur der Marke Sandeman



am Bahnhof von Peso da Régua


 



Kirchen gibt es immer wie Sand am Meer



den Heimweg laufen wir direkt am Douro entlang



ein Platz an der Sonne


 



und hier noch einmal die Sandeman-Werbefigur

back       |      next