d11.jpgd21.jpgd02.jpgd01.jpgd10.jpgd14.jpgd18.jpgd13.jpgd07.jpgd06.jpgd19.jpgd08.jpgd04.jpg

Freitag, 10. Februar 2017



bei uns wird noch richtig gekocht

Es ist ja doch ein großer Komfort, wenn man eine Wohnung hat, in die man immer wieder zurückkehren kann. Auch wenn es finanziell gesehen ein ziemlicher Luxus ist, den man sich leistet für die paar Wochen im Jahr, die man daheim ist. Mittlerweile haben wir auch den kleinen Stapel Post durchgesehen, der in unserer Abwesenheit entstanden ist. Von den Stadtwerken gibt es wieder eine Erstattung der Stromkosten in Höhe von 94 EUR, nachdem man uns im letzten Jahr von 50 EUR auf 23 EUR heruntergestuft hatte und es auch schon eine große Rückzahlung gab. Von der Rostocker Maklerin kam ein Weihnachtsgruß, der Annette auf dem richtigen Fuß erwischt. Eine nette Geste der Maklerin, die dem Brief ein Foto der Ostseedünen beigefügt hat. Das geht Annette so richtig ans Herz. Ansonsten machen wir es uns in der Wohnung gemütlich; heute gibt es Hühnerfrikassee, und später fällt auch reichlich Schnee. Annette hat ganz dolle Magenschmerzen. Morgen kommt bestimmt auch der Muskelkater vom vielen Treppensteigen. Aber das Wohnmobil ist leer; da kann nichts anbrennen. Es sind jetzt immer lange Fernsehabende, die vor uns liegen, aber es ist auch wirklich schön, dass wir daheim nicht so haushalten müssen mit dem Bordstrom oder dergleichen. Trotzdem freuen wir uns schon wieder auf den Sommer und die nächsten Touren.


 



aufs erste Hühnerfrikassee daheim haben wir uns schon richtig gefreut

back       |      next