d07.jpgd01.jpgd14.jpgd13.jpgd11.jpgd02.jpgd21.jpgd06.jpgd10.jpgd08.jpgd04.jpgd19.jpgd18.jpg

Dienstag, 24. Dezember 2019



Nudelsalat mit Würstchen am Heiligabend

Und schon ist Weihnachten da. Heute öffnen die Supermärkte sogar schon um halb sieben. Muss man sich ja direkt beeilen, um bis 13 Uhr seine Einkäufe zu erledigen. Annette geht um 7:20 Uhr los, ein Zwiebelbaguette und ein Toastbrot zu kaufen. Da haben sie gerade noch zwei Baguettes und vier Toastbrote im Regal liegen. Ist alles ziemlich leergefegt, als würden die Geschäfte jetzt wochenlang geschlossen sein. Eigentlich wie jedes Jahr, wenn Feiertage anstehen. So, wir sind dann bereit für Weihnachten. Herbert bereitet den Nudelsalat zu und dann warten wir auf das Christkind. Nein, Geschenke soll es uns nicht bringen, nur Besinnlichkeit und Freude. Wir machen immer einander zum Geschenk. Ist ja ein Wahnsinn, dieser Konsumrausch, und wie die Werbung einen zu immer mehr Käufen drängt. Und man soll schön alles online kaufen, damit sie an die Adressen kommen. Adressen, Daten - das neue Gold. Jede Flasche Sekt vom Supermarkt soll man online kaufen. Eine Packung Sahnehering kaufen und dann den Kassenbon auf der Webseite hochladen, um den Kaufpreis zurückzubekommen und ta-taa: Die Adresse und Bankverbindung angeben. Seine Identität für 2,59 EUR, also für den Hering. Toll. Wir jedenfalls verweigern uns diesem ganzen Wahnsinn. Zurück zur Besinnlichkeit. Im Radio sagen sie, dass die 60% der Hotels, die jetzt über Weihnachten an der Ostsee geöffnet sind, zu 90% ausgebucht seien. Schade nur, dass das Wetter so öde sein wird, denn für die Feiertage ist viel Regen vorhergesagt. Wenn wir uns die Wetterkarte so anschauen, so haben wir auch in Südeuropa bisher nicht viel verpasst, denn auch dort zieht ein Tief nach dem anderen übers Land. Am späteren Abend ruft Herbert die Bagage an. Danach machen wir es uns im kleinen Wohnzimmer gemütlich. Die vielen Kerzen verbrauchen ganz schön viel Sauerstoff. Die Dachfenster können wir nicht öffnen, weil es regnet; das gerade Fenster auch nicht, weil da Weihnachtsdeko hängt. Also bleibt nur die Tür zum Flur. Wir bleiben aber auch nicht bis Mitternacht auf.

back       |      next