d14.jpgd02.jpgd18.jpgd08.jpgd10.jpgd11.jpgd06.jpgd21.jpgd01.jpgd19.jpgd04.jpgd13.jpgd07.jpg

Mittwoch, 25. Dezember 2019



die gemetzelte Weihnachtsente

Zum Frühstück essen wir den restlichen Nudelsalat und dann schieben wir um 9:45 Uhr die Ente in den Ofen. Drei Stunden wollen wir sie da drinnen lassen. Derweil lesen wir die Antworten auf unsere Weihnachtsgrüße an diesen und jenen. Der Vormittag geht so dahin, während es draußen nicht allzu dolle ist. Es nieselt viel. Zur Ente gibt es dann Kartoffeln und Blaukraut - ganz klassisch. Wir denken heute auch viel an die Weihnachtstage der vergangenen Jahre und wo wir sie verbracht hatten. Dabei müssen wir an Vila do Bispo in der Algarve denken, wie wir da in 2016 mal ganz allein auf einem Berg gestanden hatten bei Starkwind. Das war so eine Wanderregion. Einen Ausflug können wir heute nicht machen. Wir schalten mal den Fernseher ein und schauen uns Heidi an, eine Neuverfilmung von 2015. Bruno Ganz ist der Alm-Öhi, und anfangs müssen wir uns an den Schweizer Dialekt aller Darsteller gewöhnen. Katharina Schüttler spielt das böse Fräulein Rottenmeier aus Frankfurt. So geht der 1. Weihnachtstag dahin. Heute zünden wir weniger Kerzen an, denn man lernt ja daraus.

back       |      next