Freitag, 29. Dezember 2017



morgens um acht in Le Lavandou

Seit Italien hatten wir nachts nicht mehr heizen müssen, und es waren immer so um die 11°C morgens an Bord. Die letzte Nacht war aber doch eisig und wir erwachen bei 6°C. Also Heizung an, Jalousien auf, Sonne rein. Die Sonne lacht, aber warm ist es heute draußen trotzdem nicht. Nicht mehr als 10°C den ganzen Tag. Gegen 10 Uhr ruft Annettes Freundin an, denn es ist ja ihr Geburtstag. Dann ruft Rosi an. Schön, mal wieder alle Neuigkeiten zu hören. Von Bayern und von Portugal. Gegen Mittag kriegt Annette extreme Krämpfe, und sie kann heute nirgends hingehen. Sie quält sich den ganzen Tag, bis Herbert am Abend die Muscheln und die Spaghetti zubereitet. Währenddessen ruft noch seine Tochter an. Sie sagt, hier sind noch zwei, die auch gratulieren wollen. Und dann singen die beiden Enkel Geburtstagslieder. Erst der Enkel, dann die Enkelin. Richtig süß alle beide. Die Kleine, die jetzt viereinhalb ist, hat ein ganz niedliches Stimmchen. Am heutigen Tag muss Annette auch immer an Michael Schumacher denken, der heute vor vier Jahren, an Annettes 45. Geburtstag, diesen Skiunfall hatte, fünf Tage vor seinem eigenen 45. Geburtstag. Welch schreckliche Wendung das Leben nehmen kann, und wie schnell das gehen kann. Als es schon richtig dunkel draußen ist, kommen noch zwei Wohnmobile hier an, Franzosen und Italiener. Schade, sind wir nicht mehr allein. Hoffentlich geht unser Plan in Erfüllung, dass wir auch über Silvester noch hier sein können.



abends um acht im La Strada

back       |      next