d04.jpgd14.jpgd21.jpgd10.jpgd06.jpgd13.jpgd01.jpgd19.jpgd02.jpgd07.jpgd08.jpgd18.jpgd11.jpg

Freitag, 09. August 2019



in diesem Strandkorb kann man Bücher tauschen

Den gestrigen Tag konnte man ja wirklich vergessen. Es schüttete aus Eimern, es blitzte und donnerte wie wild und es wurde so dunkel an Bord - mittags - dass wir die Lampen anmachen mussten. Auch heute hat der Tag eher den Anschein, als wären wir schon zwei Monate weiter. Aber weil es erstmal nicht regnet, können wir zumindest mal rausgehen. Vorgestern hatten wir eine Möglichkeit gesehen, wo man Bücher tauschen kann. Das machen wir jetzt, und anschließend gehen wir mal runter an den Strand. Der Weg ist zugepflastert, Treppen führen hinunter ins Watt. Nein, unsere Füße stecken wir jetzt nicht in die kalte nasse Pampe - wir schauen uns das nur mal an. Überhaupt kommen wir uns hier in Büsum vor wie in der Reha, wie in der Kur. Das ist nichts für uns - so alt sind wir denn doch noch nicht. Herbert fragt mal bei der Kontrollstelle, wo man die Kurtaxe (3 EUR p.P. und Tag; bei uns geht das ja direkt über die Stellplatzgebühren) zu zahlen hat, wo sich denn die Touristinformation befindet? Haben Sie eine Gästekarte? -- Ja. -- Also die Touristinfo ist da und da . . . Die mit ihrer bescheuerten Kurtaxe, die heute alle möglichen Namen hat. Wir schieben die Fahrräder dann durch die Ladenstraße und radeln zu den Supermärkten auf der Heider Straße. Zum Mittag gibt es heute bei uns Lachs und Kabeljau und Endiviensalat (den Herbert liebt) und Pellkartoffeln. Der Kabeljau schmeckt nach nix, und wie soll er auch? Der Kabeljau durchmacht so viele Verarbeitungsprozesse, einsalzen, trocknen, wieder aufweichen, wässern, bis er jeglichen Charakter verloren hat. Wir sind noch nicht mit dem Abwasch fertig, als der Regen wieder einsetzt. Herbert packt schnell alles weg und muss durch die Fahrertür wieder an Bord gehen, weil das Brett, das den Küchenblock verlängert, hochgeklappt ist. Schnell an Bord, bevor alles patschnass wird.


 



wir gehen mal runter zum Strand



Watt is'n dat?



Eindrücke von Büsum



Schietwetter hin oder her - die Strandkörbe sind trotzdem belegt



unser Mittag - je ein Stück Lachs Kabeljau

back       |      next